Brotzeit ohne Grenzen

27.09.2012, 16.00 Uhr
im Café Bis­tro “Offe­ner Treff” des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses Haß­furt

Alle Patin­nen, Paten und Paten­kin­der sind herz­lich ein­ge­la­den zum Paten­schafts­tref­fen “Brot­zeit ohne Gren­zen”. Als Dan­ke­schön für die Hil­fe und das Enga­ge­ment ihrer Paten brin­gen die Paten­kin­der kuli­na­ri­sche Köst­lich­kei­ten ihres Hei­mat­lan­des mit. Auch alle Inter­es­sier­ten sind herz­lich will­kom­men!

Brotzeit ohne Grenzen

Schon im letz­ten Jahr war die Brot­zeit ohne Gren­zen ein vol­ler Erfolg und es wur­de gemein­sam geschlemmt. Bei mexi­ka­ni­scher Tor­til­la, rus­si­schem Gebäck und frän­ki­schem Gerupf­ten lern­ten sich die Enga­gier­ten des Pro­jek­tes BILDUNGSPATENSCHAFTEN – Enga­ge­ment macht stark” und ihre Schütz­lin­ge ken­nen.

Pflege daheim – leichtgemacht

Mon­tag, 10. Sep­tem­ber 2012 um 15.00 Uhr im MGH Hass­furt, Am Markt­platz 10

Oft sind es kleine und einfache Dinge,
welche die Pflege daheim erleichtern.

Wir möch­ten Ihnen am Mon­tag, 10. Sep­tem­ber 2012 eine klei­ne Aus­wahl an Hilfs­mit­teln vor­stel­len, die den Umgang in all­täg­li­chen Situa­tio­nen erleich­tern. Damit Sie wie­der ein Stück an Lebens­qua­li­tät zurück gewin­nen, sich sicher füh­len und Ihre Selb­stän­dig­keit erhal­ten kön­nen.

Fach­stel­le für pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge
Dorith Böhm-Näder
Anmel­dung  unter Tel. 09521 – 95 28 250

[Ver­an­stal­tungs-Fly­er]

FRAUEN mittendrin statt nur dabei …

Am 19. Juli ’12 ver­an­stal­tet die Beauf­trag­te für Chan­cen­gleich­heit am Arbeits­markt von der  Initia­ti­ve “Per­spek­ti­ve Wie­der­ein­stieg” der Agen­tur für Arbeit Schwein­furt, Frau Doris Küf­ner-Schön­fel­der,  in unse­ren Räu­men einen Info- und Akti­ons­tag mit Vor­trä­gen, Bera­tung und Work­shops unter dem Titel “FRAUEN mit­ten­drin statt nur dabei”.

Arbeitsmarkt für Frauen - Wiedereinstieg leicht gemachtArbeitsmarkt für Frauen -
Wiedereinstieg leicht gemacht

Auch heu­te noch liegt die Haupt­last der Fami­li­en­pflich­ten meist bei den Frau­en. Haus­halt, Kin­der­be­treu­ung, Pfle­ge von Ange­hö­ri­gen und vie­les mehr müs­sen Frau­en als Fami­li­en­ma­na­ge­rin täg­lich bewäl­ti­gen. Vie­le Frau­en wol­len oder müs­sen nach der Fami­li­en­pha­se wie­der arbei­ten und hof­fen dann trotz aller Ver­pflich­tun­gen schnell einen pas­sen­den Arbeits­platz zu fin­den.

Die Ver­an­stal­tung beginnt um 9:00 Uhr mit einem Gruß­wort des Land­rats Rudolf Hand­wer­ker und endet gegen 16:00 Uhr.

Ein­tritt und Kin­der­be­treu­ung sind kos­ten­frei! Bit­te mel­den Sie Ihr Kind recht­zei­tig an!

Aus­führ­li­che Infor­ma­ti­on fin­den Sie im Ver­an­stal­tungs­fly­er.