wellcome Haßfurt

Das Mehrgenerationenhaus ist wellcome-Standort“

MGH ist "wellcome-Standort" (Foto: A. Zelck, DRKS)

Das Baby ist da, die Freu­de ist rie­sig – und Un­ter­stüt­zung drin­gend not­wen­dig. Gut, wenn Fa­mi­lie oder Freun­de in der ers­ten Zeit un­ter­stüt­zen kön­nen. Wer kei­ne Hil­fe hat, be­kommt sie von well­come.

Was ist wellcome?

well­come – Prak­ti­sche Hil­fe nach der Ge­burt ist ein An­ge­bot für alle Fa­mi­li­en, die sich im ers­ten Jahr nach der Ge­burt ei­nes Kin­des Un­ter­stüt­zung wün­schen.

Müt­ter wer­den heu­te meist nach we­ni­gen Ta­gen aus der Kli­nik ent­las­sen. Zu Hau­se be­ginnt – trotz al­ler Freu­de über das Baby – der ganz nor­ma­le Wahn­sinn ei­ner Wo­chen­bett-Fa­mi­lie: das Baby schreit, nie­mand kauft ein, das Ge­schwis­ter­kind ist ei­fer­süch­tig und der be­sorg­te Va­ter hat kei­nen Ur­laub mehr. Wer kei­ne Hil­fe von Fa­mi­lie, Nach­barn oder Freun­den hat, be­kommt sie von well­come. Eh­ren­amt­li­che ent­las­ten die Fa­mi­lie im All­tag:

  • Sie wa­chen über den Schlaf des Ba­bys, wäh­rend sich die Mut­ter er­holt.
  • Sie küm­mern sich um das Ge­schwis­ter­kind.
  • Sie be­glei­ten die Zwil­lings­mut­ter zum Kin­der­arzt.
  • Sie un­ter­stüt­zen ganz prak­tisch und hö­ren zu.

Die Un­ter­stüt­zung fin­det zeit­lich be­grenzt, in­ner­halb des ers­ten Le­bens­jah­res des Kin­des statt. Die frei­wil­lig En­ga­gier­ten kom­men an ein bis zwei Ta­gen in der Wo­che für ei­ni­ge Stun­den nach Hau­se. Fach­lich be­glei­tet wer­den sie durch die Team­ko­or­di­na­to­rin, eine er­fah­re­ne Fach­kraft, die Fa­mi­li­en und frei­wil­lig En­ga­gier­ten wäh­rend der ge­sam­ten Zeit be­ra­tend zur Sei­te steht.

Was kostet die Hilfe?

Für die Ver­mitt­lung ei­ner frei­wil­li­gen En­ga­gier­ten be­rech­nen wir eine ein­ma­li­ge Ge­bühr von ma­xi­mal 10 Euro und für die an­schlie­ßen­de Be­treu­ung bis zu 5 Euro pro Stun­de. Doch am Geld darf die Hil­fe nicht schei­tern. Wir er­mä­ßi­gen gern in­di­vi­du­ell. Spre­chen Sie uns an, wir fin­den im­mer ei­nen Weg!

Sie wünschen Unterstützung durch wellcome?

Wenden Sie sich bitte an:

Si­mo­ne Hüm­mer
Tel.: 09521–952825-18
Mail: hass­furt @wellcome-online.de

Simone Hümmer, wellcome Teamkoordinatorin
Sprech­zeit:
Mon­tag von 09.00 bis 17.00 Uhr
Mitt­woch von 09.00 bis 18.00 Uhr
und nach Ver­ein­ba­rung

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen er­hal­ten Sie un­ter www.wellcome-online.de

Sie möchten wellcome mit freiwillig engagierter Mitarbeit unterstützen?

Wer­den Sie well­come-En­gel!

Sie möchten wellcome fördern?

Das Pro­jekt fi­nan­ziert sich zum größ­ten Teil über Spen­den. Jede Spen­de hilft uns, un­se­re Ar­beit er­folg­reich fort­zu­füh­ren. Sie er­mög­licht uns z.B., auch er­mä­ßig­te Ein­sät­ze an­zu­bie­ten. Denn manch­mal sind auch fünf Euro pro Stun­de nicht für jede Fa­mi­lie leist­bar.

Bei Spen­den bis 200 Euro er­kennt das Fi­nanz­amt die Ko­pie Ih­res Über­wei­sungs­schei­nes an; bei hö­he­ren Be­trä­gen sen­den wir Ih­nen ger­ne eine Spen­den­quit­tung zu.

Bank­ver­bin­dung Baye­ri­sches Ro­tes Kreuz:
Spen­den­kon­to 80 440, Spar­kas­se Schwein­furt-Haß­ber­ge
IBAN: DE58 7935 0101 0000 0804 40 BIC: BYLADEM1KSW
Ver­wen­dungs­zweck: well­come, Spen­de

Wei­te­re fa­mi­li­en­un­ter­stüt­zen­de- und ent­las­ten­de Dienst­leis­tun­gen fin­den Sie un­ter
An­ge­bo­te im Be­treu­ungs­netz­werk

  © 2020 Mehrgenerationenhaus Haßfurt.  

Diese WebSite wurde erstellt von GerlPrint Haßfurt  

error: Inhalt kann nicht kopiert werden!
Zum Seitenanfang

Hier können Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken oder diese Website ohne Einschränkung
der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit zurücknehmen, indem Sie in der [ Datenschutzerklärung ] den Button "Cookies löschen" anklicken.

Schließen