Helfer- und Helferinnenkreis für Ältere und Hochbetagte

Helfer- und Helferinnenkreis
für Ältere und Hochbetagte

Helferkreis für Ältere und Hochbetagte

Das Mehrgenerationenhaus als aktives und aktivierendes Zentrum, in dem eine Gemeinschaft aller Lebensalter gelebt wird

Wir be­fin­den uns in­mit­ten des demo­gra­phi­schen Wan­dels. Wäh­rend heu­te knapp 20 Pro­zent der deut­schen Be­völ­ke­rung im Ren­ten­al­ter sind, wird 2030 schon je­der drit­te Mensch in un­se­rem Land über 65 Jah­re alt sein. Es wer­den we­ni­ger Kin­der ge­bo­ren, gleich­zei­tig steigt die Le­bens­er­war­tung. Un­se­re Ge­sell­schaft wird im­mer äl­ter. Ent­spre­chend wird die Zahl der Demenz­kranken deut­lich stei­gen.

In un­se­rem Hel­fer- und Hel­fe­rin­nen­kreis für Äl­te­re und Hoch­be­tag­te ru­fen wir Frei­wil­li­ge dazu auf, ihre Ideen, ihre Krea­ti­vi­tät und ihr Ta­lent en­ga­giert für Äl­te­re und Hoch­be­tag­te zur Ver­fü­gung zu stel­len.

Un­ser Haus ist ein ak­ti­ves und ak­ti­vie­ren­des Zen­trum, in dem eine Ge­mein­schaft al­ler Le­bens­al­ter ge­lebt wird. Un­ter dem Mot­to: MITMACHEN, MITGESTALTEN und MITENTSCHEIDEN sind be­reits zahl­rei­che Pro­jek­te in un­se­rem Haus ent­stan­den, bei de­nen frei­wil­lig En­ga­gier­te äl­te­ren Men­schen und Hoch­be­tag­ten zur Sei­te ste­hen und sie un­ter­stüt­zen.

Eine Angebotsstruktur, die auf Bedarf und Interesse von Jung und Alt abgestimmt ist

Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus hat eine An­ge­bots­struk­tur ge­schaf­fen, die auf den Be­darf und das In­ter­es­se von Jung und Alt ab­ge­stimmt ist. Mit Pro­jek­ten wie z.B. die Werk­statt der al­ten Ta­len­te“, MIT und FIT – Be­geg­nung durch Be­we­gung, Licht­stu­be – Ge­mein­sam HAND­ar­bei­ten, Of­fe­ner Sing­kreis für alle Ge­nera­tio­nen, TANZ mit bleib FIT – Tanz der Ge­nera­tio­nen, Mu­sik­kaf­fee oder den Er­leb­niSTanz schaf­fen wir eine At­mo­sphä­re, in der sich jun­ge und alte Men­schen wohl­füh­len. Durch Kunst- und Krea­tiv­an­ge­bo­te wird die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen den Ge­nera­tio­nen po­si­tiv auf­ge­baut. Man kommt sich nä­her und be­ginnt per­sön­li­ches In­ter­es­se für­ein­an­der zu ent­wi­ckeln.

In­ter­ge­ne­ra­ti­ve Be­zie­hun­gen be­wir­ken den Ab­bau von Vor­ur­tei­len und Ta­bus. In Pro­jek­ten wie z.B. Alz­hei­mer & You – Zeig dein En­ga­ge­ment“ in Ko­ope­ra­tion mit Schu­len soll be­son­ders jun­gen Men­schen das The­ma De­menz nahe ge­bracht wer­den, Be­geg­nun­gen mit ih­nen er­mög­li­chen und im An­schluss vie­le span­nen­de Pro­jek­te und nach­hal­ti­ge Kon­tak­te mög­lich ma­chen.

Gespräche zwischen Jung und AltEin MITEINANDER al­ler GENERATIONEN bie­tet die Grund­la­ge da­für, Er­fah­rungs­wis­sen aus­zu­tau­schen und von den je­wei­li­gen Kom­pe­ten­zen der an­de­ren Ge­nera­ti­on zu pro­fi­tie­ren. Die Her­an­wach­sen­den ler­nen durch das Mit­ein­an­der mit der äl­te­ren Ge­nera­ti­on so­zia­le Kom­pe­tenz. Auf der an­de­ren Sei­te hält der Um­gang mit den Jun­gen die Äl­te­ren jung und sie neh­men an der Ent­wick­lung der Ge­sell­schaft teil. Es ist ein ste­ti­ges Ge­ben und Neh­men. Das sind die Vor­aus­set­zun­gen, die den Zu­sam­men­halt in ei­ner Ge­sell­schaft stär­ken. Und gleich­zei­tig wird das In­ter­es­se und die Be­reit­schaft ge­weckt, sich zu en­ga­gie­ren.

Logo Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

  © 2020 Mehrgenerationenhaus Haßfurt. 

Diese WebSite wurde erstellt von GerlPrint Haßfurt  

error: Inhalt kann nicht kopiert werden!
Zum Seitenanfang

Hier können Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken oder diese Website ohne Einschränkung
der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit zurücknehmen, indem Sie in der [ Datenschutzerklärung ] den Button "Cookies löschen" anklicken.

Schließen