Nominiert für den Deutschen Kita-Preis 2021

17. Sep­tem­ber 2020

Nominiert für den Deutschen Kita-Preis 2021: Trophäe Deutscher Kita-Preis 2020 © DKJS/ F. Schmitt und A. Wendler

© DKJS/ F. Schmitt und A. Wend­ler

Über 1.200 Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung haben sich um den Deut­schen Kita-Preis 2021 beworben. Wir sind eine Runde weiter! Unser Bündnis gehört zu den 15 Nominierten der Kategorie Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ und ist damit einer Trophäe und einem Preisgeld einen Schritt näher.

Und so geht es jetzt wei­ter:

Mit­ar­bei­ten­de un­se­rer In­itia­ti­ve ste­hen dem Ex­per­ten-Team vom Deut­schen Kita-Preis in ei­nem Te­le­fon­in­ter­view Rede und Ant­wort. Ob un­se­re In­itia­ti­ve wei­ter­kommt, stellt sich Ende des Jah­res her­aus. Dann wer­den zehn lo­ka­le Bünd­nis­se für frü­he Bil­dung ver­kün­det, die ins Fi­na­le ein­zie­hen. Die­se wer­den an­schlie­ßend von Ex­per­tin­nen und Ex­per­ten des Deut­schen Kita-Prei­ses be­sucht und be­gut­ach­tet. Wenn die Hy­gie­ne-Be­stim­mun­gen ei­nen Vor-Ort-Be­such zu dem Zeit­punkt nicht zu­las­sen, wird es an­de­re For­men der Ein­schät­zung ge­ben. Die Preis­trä­ger wer­den im Früh­jahr 2021 be­kannt­ge­ge­ben. Drückt uns die Dau­men!

Der Deut­sche Kita-Preis wur­de 2018 erst­mals ver­ge­ben. Die Aus­zeich­nung ist eine ge­mein­sa­me In­itia­ti­ve des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Fa­mi­lie, Se­nio­ren, Frau­en und Ju­gend und der Deut­schen Kin­der- und Ju­gend­stif­tung in Part­ner­schaft mit der Heinz und Hei­de Dürr Stif­tung, dem El­tern-Ma­ga­zin und dem Di­dac­ta-Ver­band.


Links zum The­ma:

Digitaler Workshop im Mehrgenerationenhaus

15. Sep­tem­ber 2020 – PRESSEBERICHT

Die freiwillig Engagierte Katharina Volk erklärt den Senioren anschaulich die Funktionen der sozialen Medien (Foto: René Ruprecht / MGH)

Die frei­wil­lig En­ga­gier­te Ka­tha­ri­na Volk er­klärt den Se­nio­ren an­schau­lich die Funk­tio­nen der so­zia­len Me­di­en (Fo­toe: René Ru­precht / MGH)

Berührungsängste vor den digitalen Medien abbauen

Das In­ter­net ist kein Hype mehr, wie Mi­cro­soft-Grün­der Bill Gates es einst pro­phe­zeit hat. Es ist mitt­ler­wei­le ein fes­ter Be­stand­teil un­se­res täg­li­chen Le­bens. Es ist über­all, je­der be­nö­tigt es und je­der soll­te es be­die­nen kön­nen. Doch ge­ra­de die äl­te­re Ge­nera­ti­on, hat hier gro­ße De­fi­zi­te, die be­sei­tigt wer­den müs­sen, da­mit auch Se­nio­ren selbst­be­stimmt an der Di­gi­ta­li­sie­rung teil­ha­ben kön­nen.

Um die Be­rüh­rungs­ängs­te ab­zu­bau­en, ver­an­stal­tet das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus (MGH) in Haß­furt im Rah­men der di­gi­ta­len Wo­che am Frei­tag, den 18. Sep­tem­ber 2020 ei­nen di­gi­ta­len Work­shop. Von 14:00 bis 17:00 Uhr ha­ben in­ter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die Chan­ce, In­ter­net, Han­dy und Ta­blets so­wie de­ren An­wen­dungs­mög­lich­kei­ten ken­nen­zu­ler­nen.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Di­gi­ta­ler Work­shop im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus

Spendenübergabe im Mehrgenerationenhaus

7. Sep­tem­ber 2020

Spendenübergabe im Mehrgenerationenhaus: Fotografin Laura Schraudner. (Foto: Theresa Greß / MGH)

Na­ta­scha Schu­bert mit ih­rer Toch­ter Ma­rie aus dem Baby- und Klein­kind­treff und Sil­via Hauck, Teil­neh­me­rin der Ren­ten­SCHMIE­DE, nah­men die Spen­de dan­kend ent­ge­gen. (Foto: The­re­sa Greß / MGH)

Am Mon­tag, den 07.09.2020 be­such­te die Fo­to­gra­fin Lau­ra Schraud­ner aus Haß­furt er­neut das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus, um eine Spen­de von 1.000,00 € zu über­ge­ben. Der Be­trag stammt, wie auch im letz­ten Jahr, aus der Groß­elternaktion, bei der Omas und Opas zu­sam­men mit ih­ren En­keln fo­to­gra­fiert wur­den.

Der Fo­to­gra­fin ist es wich­tig, dass die Spen­de an ei­nen Ort geht, der Men­schen je­den Al­ters die Mög­lich­keit gibt, sich zu tref­fen, ge­mein­sam ihre Frei­zeit zu ge­stal­ten, Ideen zu ent­wi­ckeln und von­ein­an­der zu ler­nen und zu pro­fi­tie­ren. Ich weiß ein­fach, dass das Geld im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus zu 100% bei den Men­schen an­kommt und es im­mer tol­le Ak­tio­nen gibt“, so Lau­ra Schraud­ner.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Spen­den­über­ga­be im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus

Zurechtfinden in der digitalen Welt – Herausforderungen der Corona-Krise meistern

PRESSEMITTEILUNG – 28.08.2020

Die Co­ro­na-Kri­se treibt die Di­gi­ta­li­sie­rung in gro­ßen Schrit­ten vor­an. Schlag­ar­tig war eine Viel­zahl der Be­völ­ke­rung auf tech­ni­sche Ge­rä­te und di­gi­ta­le Lö­sun­gen an­ge­wie­sen. Alle soll­ten so gut es geht zu­hau­se blei­ben, von dort aus ar­bei­ten und so­zia­le Kon­tak­te pfle­gen. Be­son­ders die äl­te­re Ge­nera­ti­on wur­de da­durch ganz plötz­lich vor eine rie­si­ge Her­aus­for­de­rung ge­stellt. Denn wer zeigt ih­nen, wie man ein Smart­pho­ne be­nutzt oder per Vi­deo mit der Fa­mi­lie te­le­fo­niert?

Zurechtfinden in der digitalen Welt: Beim MGH Computer-Mittwoch finden Sie Hilfe (Foto: René Ruprecht / MGH, Januar 2020)

Der frei­wil­lig En­ga­gier­te Rü­di­ger Den­nin­ger er­klärt ei­ner äl­te­ren Dame die Funk­tio­nen ih­res Ta­blets
(Foto: René Ru­precht / MGH, Ja­nu­ar 2020)

Ge­nau hier un­ter­stützt das frei­wil­lig en­ga­gier­te Team des Com­pu­ter-Mitt­wochs:

Je­den zwei­ten Mitt­woch von 17:30 bis 19:00 Uhr ste­hen die En­ga­gier­ten den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern aus Stadt und Land­kreis mit Rat und Tat zur Sei­te. So auch am kom­men­den Mitt­woch, den 2. Sep­tem­ber, im Rah­men der Di­gi­ta­len Wo­che. Da­bei ist es egal, mit wel­chen An­lie­gen rund um Smart­pho­nes, Lap­tops, Ta­blets, Ka­me­ras und Co. die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer kom­men, es wird im­mer nach ei­ner Lö­sung ge­sucht. Auch Vor­kennt­nis­se wer­den nicht be­nö­tigt.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Zu­recht­fin­den in der di­gi­ta­len Welt – Her­aus­for­de­run­gen der Co­ro­na-Kri­se meis­tern

Gelebte soziale Integration und eine Brücke in die frühe Bildung

P R E S S E B E R I C H T – 18.08.2020

Fai­re Chan­cen für Kin­der sind eng mit der frü­hen För­de­rung durch die El­tern ver­knüpft. Um sich aus­rei­chend über das Sys­tem der Kin­der­ta­ges­be­treu­un­gen und Mög­lich­kei­ten der frü­hen Bil­dung zu in­for­mie­ren, müs­sen die El­tern al­ler­dings über ge­nü­gend Sprach­kennt­nis­se ver­fü­gen.

Auf­grund der Be­treu­ung der Klein­kin­der kön­nen vor al­lem zu­ge­wan­der­te Müt­ter oft­mals vor­erst kei­nen Sprach­kurs be­su­chen. Im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt ist es mög­lich, sich über zahl­rei­che Bil­dungs­an­ge­bo­te zu in­for­mie­ren.

Fithnweta Mulaeta (links) und Katharina Körlin mit ihren Kindern im begleiteten Elterntreff. (Foto: Angelika Kessler/MGH)

Fith­n­we­ta Mu­la­eta (links) und Ka­tha­ri­na Kör­lin mit ih­ren Kin­dern im be­glei­te­ten El­tern­treff.
(Foto: An­ge­li­ka Kessler/MGH)

Durch den nied­rig­schwel­li­gen Zu­gang für alle Fa­mi­li­en wird im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus eine ganz­heit­li­che För­de­rung, auch der sprach­li­chen Kom­pe­ten­zen, er­mög­licht. Hier be­geg­nen sich un­ge­zwun­gen und in ge­müt­li­cher At­mo­sphä­re Fa­mi­li­en al­ler Kul­tu­ren. Sie ler­nen von- und mit­ein­an­der und un­ter­stüt­zen sich ge­gen­sei­tig.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Ge­leb­te so­zia­le In­te­gra­ti­on und eine Brü­cke in die frü­he Bil­dung

GEMEINSAM DIGITAL SOZIAL

P R E S S E M I T T E I L U N G – 05.08.2020

Mehrgenerationenhaus Haßfurt mit dem 2. Preis des Bayerischen Bürgerpreises 2020 für herausragendes ehrenamtliches digitales Nachbarschaftsprojekt ausgezeichnet

Die Co­ro­na-Pan­de­mie hat uns alle plötz­lich und un­er­war­tet ge­trof­fen und uns ge­ra­de in Zei­ten der Aus­gangs­be­schrän­kun­gen vor ex­tre­me Her­aus­for­de­run­gen ge­stellt. Zu­hau­se blei­ben, ar­bei­ten im Ho­me­of­fice, di­gi­ta­les Ler­nen und vie­les mehr.

Ge­ra­de Fa­mi­li­en mit Kin­dern und Äl­te­re so­wie Al­lein­ste­hen­de wa­ren von der Kri­se hart be­trof­fen. Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt un­ter der Trä­ger­schaft des Baye­ri­schen Ro­ten Kreu­zes mit sei­nen frei­wil­lig En­ga­gier­ten, war auch in die­ser her­aus­for­dern­den Zeit mit viel En­ga­ge­ment für die Bür­ge­rin­nen und Bür­gern al­ler Ge­nera­tio­nen und Kul­tu­ren da.

GEMEINSAM DIGITAL SOZIAL -- Bildungspate Julian Zeiß mit Patenkind Teba Hiza vor und während der Corona-Krise beim Lernen (Fotos: MGH)

Bild1: Bil­dungs­pa­te Ju­li­an Zeiß aus Haß­furt mit sei­nem Pa­ten­kind Teba Hiza aus Haß­furt vor der Co­ro­na-Kri­se beim Ler­nen … Bild 2: … und wäh­rend der Co­ro­na-Kri­se über die di­gi­ta­len Me­di­en (Fo­tos: MGH)


→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
GEMEINSAM DIGITAL SOZIAL

Neues junges Engagement für demokratisches Handeln

14.07.2020 – PRESSEMITTEILUNG aus der Ko­or­di­ni­nie­rungs- und Fach­stel­le der Part­ner­schaft für De­mo­kra­tie im Land­kreis Haß­ber­ge

Neues junges Engagement für demokratisches Handeln: Die Initiatoren des Jugendforums der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Haßberge: Hannah Baunacher und Jakob Röder. (Quelle: René Ruprecht / MGH)

Die In­itia­to­ren des Ju­gend­fo­rums der Part­ner­schaft für De­mo­kra­tie im Land­kreis Haß­ber­ge:
(v. li.) Han­nah Bau­nacher und Ja­kob Rö­der. (Quel­le: René Ru­precht / MGH)

Le­sen Sie den voll­stän­di­gen Ar­ti­kel

dm-Nachhaltigkeitsprojekt

Auszubildende des dm-Drogeriemarkts kooperiert in einem Nachhaltigkeitsprojekt mit dem Mehrgenerationenhaus Haßfurt

Juli 2020

Nachhaltigkeitsprojekt in Kooperation mit dem MGH Haßfurt: dm-Azubi Pia Becker will Kunden zum Radfahren animieren (Foto: Hannah Baunacher/MGH).

Die Aus­zu­bil­den­de Pia Be­cker hat ein Nach­hal­tig­keits­pro­jekt in­iti­iert und ko­ope­riert da­bei mit dem Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt (Foto: Han­nah Baunacher/MGH).

Die Aus­zu­bil­den­de Pia Be­cker will die Kun­den des dm-Dro­ge­rie­markts in Haß­furt dazu ani­mie­ren, mit dem Fahr­rad, statt mit dem Auto in den Markt zu kom­men.

Die­se Idee ent­wi­ckel­te die Aus­zu­bil­den­de im Rah­men ih­rer Aus­bil­dung in ei­nem Nach­hal­tig­keits­pro­jekt. Der Dro­ge­rie­markt dm un­ter­stützt die krea­ti­ven Nach­hal­tig­keits­ge­dan­ken sei­ner Lehr­lin­ge und spen­det des­halb pro Kun­de, der mit dem Fahr­rad zum Ein­kau­fen kommt, 2 Euro an das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt. Die Ak­ti­on läuft noch bis Ende Sep­tem­ber.

Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt und der Haß­fur­ter dm-Dro­ge­rie­markt freu­en sich über zahl­rei­che Kun­den, die mit dem Fahr­rad in die Go­del­statt 10 in Haß­furt fah­ren.


Liebe freiwillig Engagierte, lieber MGH-Freundeskreis,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer des Mehrgenerationenhauses,

Bit­te wei­ter­sa­gen !!! Wir freu­en uns über Ihre/Eure Un­ter­stüt­zung!

Herz­li­che Grü­ße aus dem Mehr­ge­nera­tio­nen­haus


Links zum The­ma:
Spen­den­über­ga­be an das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus
DANKE für die Win­dels­pen­de
dm-Dro­ge­rie­markt star­tet Gi­ving-Fri­day“
Mit Gos­pel-Chor auf dem dm-Park­platz

 

Teilweise Wiedereröffnung der Angebote

Un­ter Be­rück­sich­ti­gung der 5. Baye­ri­schen In­fek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung vom 29. Mai 2020 so­wie der Ver­ord­nung zur Än­de­rung der 6. Baye­ri­schen In­fek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung vom 24. Juni 2020 und der Ver­ord­nung Wie­der­erbrin­gung von An­ge­bo­ten der Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser“ vom Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­um für Fa­mi­lie, Ar­beit und So­zia­les vom 04. Juni 2020 dür­fen wir ab dem 29. Juni 2020 teil­wei­se wie­der er­öff­nen.

Teilweise Wiedereröffnung: MGH darf nach Corona-Lockdown wieder Angebote öffnen

Vorläufig werden ab dem 29. Juni folgende Angebote unter Einhaltung des festgelegten Schutz- und Hygienekonzepts wieder stattfinden:

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Teil­wei­se Wie­der­eröff­nung der An­ge­bo­te

Bürgerpreis 2020 des Bayerischen Landtags

für herausragende ehrenamtliche digitale Nachbarschaftsprojekte

Bürgerpreis 2020 des Bayersichen Landtags für herausragendes ehrenamtliches digitales Engagement25. Juni 2020

Aus­zug aus der Pres­se­infor­ma­ti­on Nr. 049 1 20 vom 25.06.2020 des Baye­ri­schen Land­tags

MÜNCHEN. Die Preis­trä­ger des dies­jäh­ri­gen Bür­ger­prei­ses un­ter dem Mot­to Neue Net­ze, neue Nach­barn – ge­mein­sam di­gi­tal so­zi­al” ste­hen fest: Sie­ben her­aus­ra­gen­de Pro­jek­te, un­ter de­nen das Preis­geld von 50.000 Euro auf­ge­teilt wird, wähl­te der un­ab­hän­gi­ge Bei­rat aus. Alle Preis­trä­ger set­zen sich in be­son­de­rer Wei­se eh­ren­amt­lich da­für ein, Men­schen mit­ein­an­der zu ver­net­zen — auch di­gi­tal — und in der Nach­bar­schaft oder ei­ner Com­mu­ni­ty zu­sam­men­zu­brin­gen.

Land­tags­prä­si­den­tin Ilse Ai­gner be­ton­te: Die Aus­wahl war nicht ein­fach, denn wir ha­ben glück­li­cher­wei­se vie­le sehr gute Be­wer­bun­gen ge­habt. Es ist toll zu se­hen, wie die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in Bay­ern mit gro­ßem eh­ren­amt­li­chen Ein­satz die Men­schen un­ter­ein­an­der ver­bin­den —ge­ra­de auch mit­hil­fe di­gi­ta­ler An­ge­bo­te — und so da­für sor­gen, dass der Zu­sam­men­halt auch in schwie­ri­gen Zei­ten stär­ker wird. Ge­ra­de in den ver­gan­ge­nen Wo­chen war es auf­grund der Co­ro­na-Pan­de­mie ja umso wich­ti­ger, durch eine di­gi­ta­le Ver­net­zung auch von da­heim aus für an­de­re da zu sein. Da­für be­dan­ke ich mich ganz herz­lich!”

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Bür­ger­preis 2020 des Baye­ri­schen Land­tags

BMFSFJ-Videoreihe

Bunt und kreativ – trotz Corona aktiv”

Dr. Franziska Giffey eröffnet Videoreihe:
Auftakt mit dem Mehrgenerationenhauses Haßfurt

You­tube-Chan­nel BMFSFJ – 20.05.2020

Mit ei­nem Gruß­wort und an­schlie­ßen­dem Vi­deo­ge­spräch mit Gud­run Gre­ger, Ko­or­di­na­to­rin des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses Haß­furt, gab Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Dr. Fran­zis­ka Gif­fey den Start­schuss zur elf­tei­li­gen Vi­de­orei­he über die Ar­beit der Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser wäh­rend der Co­ro­na-Pan­de­mie.


→ Vi­de­orei­he des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Fa­mi­lie, Se­nio­ren, Frau­en und Ju­gend
    über die Ar­beit der Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser in der Co­ro­na-Kri­se
→ Kon­zept­vor­stel­lung: Die Bür­ger­diens­te des MGH Haß­furt in Zei­ten von Co­ro­na
 

  © 2020 Mehrgenerationenhaus Haßfurt.  

Diese WebSite wurde erstellt von GerlPrint Haßfurt  

error: Inhalt kann nicht kopiert werden!
Zum Seitenanfang

Hier können Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken oder diese Website ohne Einschränkung
der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit zurücknehmen, indem Sie in der [ Datenschutzerklärung ] den Button "Cookies löschen" anklicken.

Schließen