Und drin ist das Ding! – Wir sagen DANKE!

Ok­to­ber 2019

Und drin ist das Ding!
Wir sagen Danke an alle …

… die beim Haß­fur­ter Stra­ßen­fest am ver­gan­ge­nen Sams­tag, den 05.10. zum Stand der Coca-Cola Knetz­gau ka­men und für uns Kör­be ge­wor­fen ha­ben.

Durch Eure Hil­fe ist ein be­trächt­li­cher Be­trag an Spen­den zu­sam­men ge­kom­men. Auch bei den freund­li­chen und kom­pe­ten­ten Mit­ar­bei­tern der Coca-Cola wol­len wir uns ganz herz­lich be­dan­ken. Es war eine rund­um ge­lun­ge­ne Zu­sam­men­ar­beit, die wir ger­ne wie­der­ho­len kön­nen!

(Foto: Ju­li­an Zeiß)

Drin ist das Ding! (Foto: Julian Zeiß)

Coca Cola Spendenaktion:
Basketball am Straßenfest

Spendenaktion: Basketball am Coca Cola Stand (Foto: Dengri, Pixabay)Sams­tag, 5. Ok­to­ber 2019 ab 10:00 Uhr
Ver­an­stal­tungs­ort: Stand von Coca Cola, Haß­furt,
Haupt­stra­ße 35, ge­gen­über dem Al­ten Rat­haus

Lie­be Frei­wil­lig En­ga­gier­te,
lie­ber MGH Freun­des­kreis,
lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,
lie­be Un­ter­stüt­ze­rin­nen und Un­ter­stüt­zer
des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses,

das 42. Haß­fur­ter Stra­ßen­fest steht vor der Tür und wir möch­ten Ih­nen er­freut mit­tei­len, dass am Sams­tag eine Spen­den­ak­ti­on für das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus statt­fin­det, für die wir Ihre Un­ter­stüt­zung und Be­tei­li­gung be­nö­ti­gen.

Was können Sie tun?

  1. Be­su­chen Sie am Sams­tag, den 05.10.2019 ab 10:00 Uhr den Stand von Coca-Cola (Haupt­stra­ße 35, 97437 Haß­furt ge­gen­über dem Al­ten Rat­haus)
     
  2. Wer­fen Sie den Bas­ket­ball in den Korb (max. 3 Ver­su­che)
     
  3. Sa­gen Sie es Freun­den und Be­kann­ten wei­ter!

Für je­den Tref­fer in den Bas­ket­ball­korb spen­det die Fir­ma Coca-Cola aus Knetz­gau an das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt.

Wir grü­ßen Sie herz­lich aus dem Mehr­ge­nera­tio­nen­haus und freu­en uns, Sie am Sams­tag am Coca-Cola Stand zu se­hen 🙂

Aktionswoche 2019 des bürgerschaftlichen Engagements im MGH Haßfurt

Sep­tem­ber 2019

Im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Haß­furt er­öff­ne­te die His­to­ri­ke­rin Dr. Su­san­ne Grei­ter aus In­gol­stadt die bun­des­wei­te Wo­che des bür­ger­schaft­li­chen En­ga­ge­ments mit ei­nem be­we­gen­den Vor­trag zum The­ma ver­schie­de­ne Ge­nera­tio­nen – ein Schick­sal. Mi­gra­ti­on und In­te­gra­ti­on his­to­risch den­ken, Wege der Ver­mitt­lung fin­den“.

Aktionswoche 2019 des Bürgerschaftlichen Engagements (Foto: MGH / Lisa Geyer)In der Fe­ri­en­KUNST­wo­che ka­men die Ge­nera­tio­nen über die Kunst in Kon­takt und Ide­en zur Stär­kung des Ge­mein­wohls konn­ten ent­ste­hen
Aktionswoche 2019 des Bürgerschaftlichen Engagements (Foto: MGH / Lisa Geyer)Von En­ga­gier­ten für En­ga­gier­te: ein reich­hal­ti­ges und bun­tes Buf­fet stand zum Auf­takt der Wo­che des bür­ger­schaft­li­chen En­ga­ge­ments be­reit.
Aktionswoche 2019 des Bürgerschaftlichen Engagements (Foto: MGH / Lisa Geyer)In­ter­es­siert lausch­ten die En­ga­gier­ten dem Vor­trag von Su­san­ne Grei­ter, bei dem Mi­gra­ti­on ge­ne­ra­tions­über­grei­fend be­leuch­tet wur­de.
→ wei­ter­le­sen…

Im Kunsthaus wird Musik malerisch aufs Papier gebracht!

Ab­schluss-Ver­nis­sa­ge am Frei­tag, den 6. Sep­tem­ber 2019 um 15:00 Uhr
im Kunst­haus Haß­furt, Haupt­stra­ße 35.

Faber-Castell Ferien­KUNST­woche im Kunsthaus Haßfurt

Malerisch aufs Papier: Andreas Neunhoeffer (rechts) mit den kleinen Künstern. (Foto: MGH)

An­dre­as Neun­hoef­fer (rechts) be­glei­tet die Küns­ter­lin­nen und Künst­ler auf ih­rer Rei­se durch die ei­ge­ne Phan­ta­sie. (Foto: MGH)

Un­ter fach­kun­di­ger Lei­tung des bil­den­den Künst­lers und Coun­selors für Kunst- und Ge­stal­tungs­the­ra­pie, An­dre­as Neun­hoef­fer, brin­gen 37 Kin­der un­ter dem Mot­to Bil­der ei­ner Aus­stel­lung“ ma­le­risch Mu­sik aufs Pa­pier. Mit da­bei sind wie je­des Jahr auch wie­der Kin­der mit Mi­gra­ti­ons- und Flucht­ge­schich­te.

In­spi­riert un­ter an­de­rem durch die Mu­sik von Mo­dest Mus­sorgs­ky be­gibt sich die Grup­pe auf eine zeich­ne­ri­sche und ma­le­ri­sche Rei­se durch die Phan­ta­sie. Durch das ru­hi­ge Hö­ren der Mu­sik ent­ste­hen phan­tas­ti­sche Bil­der, die im An­schluss ge­zeich­net, ge­malt und ge­stal­tet wer­den.
→ wei­ter­le­sen…

Freiwillig engagierte Lesepaten geben die Freude am Lesen weiter

Au­gust 2019

Le­sen macht Spaß. Das wis­sen die frei­wil­lig en­ga­gier­ten Le­se­pa­tin­nen und Le­se­pa­ten aus dem BRK-Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt. Mitt­ler­wei­le sie­ben von ih­nen fah­ren wö­chent­lich zur Franz-Lud­wig-von-Er­thal-Schu­le nach Haß­furt, um den Grund­schü­lern die Freu­de am Le­sen wei­ter­zu­ge­ben.

Im neu­en Schul­jahr wer­den die En­ga­gier­ten wie­der auf neue Schü­le­rin­nen und Schü­ler der För­der­schu­le tref­fen. Das ist für die Le­se­pa­ten im­mer span­nend, denn man wis­se nie, wel­che Cha­rak­te­re man er­war­ten darf. Man­che Kin­der sind eher un­ru­hig, an­de­re schüch­tern. Ei­ni­ge ler­nen schnell, an­de­re brau­chen mehr Zeit“, so Edel­traud Baur aus Haß­furt, eine der sie­ben tä­ti­gen Le­se­pa­tin­nen.

Lesen macht Freude - Die Lesepaten im Mehrgenerationenhaus Haßfurt

v.l.n.r.: Son­ja Fuchs (Leh­re­rin), Do­ris Thein (Schul­lei­tung), die Le­se­pa­tin­nen Irm­gard Nöth­ling, Gri­sel­dis Ze­mann, Gabi Vo­gel, Edel­traud Baur und Rita Wohl­le­ben. Chris­ti­na Wag­ner (Leh­re­rin), Hei­di Stretz (Le­se­pa­tin), die Leh­re­rin­nen Chris­tia­ne Rau­sch­mann und Cor­ne­lia Trös­ter, so­wie die stell­ver­tre­ten­de MGH-Lei­te­rin Lisa Gey­er. Es fehlt der Le­se­pa­te Ja­kob Rö­der. (Foto: MGH)

→ wei­ter­le­sen…

Spende über 144,- Euro an das Mehrgenerationenhaus Haßfurt

Juli 2019.

Der Ver­ein Eu­ro­pa­fels aus Och­sen­furt, mit den Schwer­punk­ten in­ter­na­tio­na­le Ver­net­zung, Leh­rer­bil­dung und in­klu­si­ve Bil­dung spen­det 144,00 Euro an das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt. Bri­git­te Baur, Prä­si­den­tin von Eu­ro­pa­fels und selbst Nut­ze­rin der Fa­mi­li­en­an­ge­bo­te des MGH´s über­gab die Spen­de im Wert von 144,00 Euro an die stv. Lei­te­rin Lisa Gey­er.

Spende über 144 EUR für das MGH

Die stell­ver­tre­ten­de Lei­te­rin Lisa Gey­er (sit­zend links vom Kauf­manns­la­den) so­wie Bri­git­te Baur (sit­zend rechts vom Kauf­manns­la­den) freu­ten sich mit den Kin­dern und El­tern über die neu­en
Le­bens­mit­tel” und Zu­be­hör­tei­le für den Kauf­manns­la­den. (Foto: MGH)

Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus freut sich sehr und hat be­reits für den Kin­der­be­reich Ver­wen­dung ge­fun­den. So wur­de der von den Kin­dern sehr be­lieb­te Kauf­manns­la­den mit neu­em Zu­be­hör be­stückt.

Das Mehrgenerationenhaus freut sich sehr über ein eigenes MGH-Auto!

Unser MGH-AutoJuni 2019.
 
Ab so­fort sind wir ein mo­bi­les Mehr­ge­nera­tio­nen­haus und kön­nen so noch in­ten­si­ver das Mit­ein­an­der der Ge­nera­tio­nen för­dern.
 
Da die BRK So­zi­al­sta­ti­on ein Auto ge­spen­det be­kom­men hat, konn­te ei­nes aus dem Fuhr­park an das MGH wei­ter­ge­ben wer­den. Vie­len Dank an un­se­ren Kreis­ge­schäfts­füh­rer Herrn Die­ter Gre­ger und an die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen der So­zi­al­sta­ti­on für die­se Mög­lich­keit!
 
Das MGH-Auto ver­bin­det Men­schen in den ein­zel­nen An­ge­bo­ten des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses: So wer­den bei­spiels­wei­se Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ab­ge­holt, die nicht mo­bil sind, um an An­ge­bo­ten des MGHs teil­zu­neh­men. Frei­wil­lig En­ga­gier­te fah­ren mit dem MGH-Auto zum LE­SE­pa­ten­schafts­pro­jekt an der Franz-Lud­wig-von-Er­thal-Schu­le und auch zahl­rei­che Be­sor­gungs­fahr­ten kön­nen nun mit dem MGH-Auto er­le­digt wer­den. Das MGH-Auto bie­tet also vie­le neue Chan­cen für das Mit­ein­an­der un­ter­ein­an­der.
 
Un­ter­wegs er­kennt man uns am MGH-Häus­chen” auf un­se­rem Auto. Wir freu­en uns sehr und sa­gen: All­zeit gute Fahrt!
 

DemografieGestalter 2019 –
Der Mehrgenera­tionen­haus­preis

Juni 2019.  

Herzlichen Dank für die Unterstützung und das Voting für
unsere eingereichten Projekte zum Mehrgenerationenhauspreis DemografieGestalter 2019”

Dazu ha­ben wir Post aus dem Pres­se­bü­ro der Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser be­kom­men:

Sehr geehrte Frau Greger,

mit Ihrer Bewerbung für den DemografieGestalter 2019
– Der Mehr­gene­ra­tio­nen­hauspreis” haben Sie einen großen Beitrag für ein Miteinander geleistet und stärken unsere Gesellschaft auf vielfältige Art und Weise.

Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Dr. Fran­zis­ka Gif­fey schätzt die­ses En­ga­ge­ment der Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser sehr, das hat sie im Live­stream nach der Ju­ry­sit­zung am 21. März 2019 in Ber­lin be­tont. Sie ist be­geis­tert von den vie­len krea­ti­ven Pro­jek­ten, die sich für den Preis be­wor­ben ha­ben und möch­te al­len Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern am Wett­be­werb ih­ren Dank und An­er­ken­nung aus­spre­chen.

Frau Dr. Fran­zis­ka Gif­fey be­dankt sich herz­lich mit der bei­lie­gen­den Ur­kun­de für Ih­ren Ein­satz und die Teil­nah­me beim De­mo­gra­fie­Ge­stal­ter 2019”.

(…)

Wir grü­ßen ganz herz­lich
Ihr Team vom Pres­se­bü­ro der Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser

Urkunde: DemografieGestaler 2019 - MIT und FIT
Urkunde: DemografieGestaler 2019 - RentenSCHMIEDE
Urkunde: DemografieGestaler 2019 - DABEI@DIGITAL4.0
Anschreiben zum Mehrgenerationenhäuserpreis DemografieGestalter_2019