Kirchweihbasar der Lichtstube GemeinsamHANDarbeiten

Ver­kaufs­of­fe­ner Sonn­tag (Kirch­weih), 17.10.2021, 13:00 – 17:00 Uhr
Ver­an­stal­tungs­ort: Café Bis­tro Of­fe­ner Treff“

Einladung zum Kirchweihbasar der Lichtstube

Das Café Bis­tro Of­fe­ner Treff“ des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses Haß­furt öff­net zur Haß­fur­ter Kirch­weih am ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag sei­ne Tü­ren und freut sich über Be­su­cher und Besucherinnen. 

Die frei­wil­lig En­ga­gier­ten der Licht­stu­be – Ge­mein­sam­HAND­ar­bei­ten“ bie­ten für den Kirch­weih­ba­sar Selbst­ge­strick­tes und Selbst­ge­hä­kel­tes an, das sie das gan­ze Jahr über in ana­lo­ger und di­gi­ta­ler ge­mein­sa­mer Hand­ar­beit kre­ierten. Die Ein­zel­stü­cke von selbst­ge­strick­ten So­cken über Ba­by­jäck­chen bis hin zu Mo­bi­les kön­nen in der Zeit von 13:00 bis 17:00 Uhr er­wor­ben werben. 

Kaf­fee und selbst­ge­ba­cke­ner Ku­chen la­den Sie zum ge­müt­li­chen Ver­wei­len ein.

Interkulturelle Wochen 2021:
Kunstausstellungen in Ebern

29. Sep­tem­ber 2021 – (Be­ar­bei­tung: Ste­fan Pom­petz­ki, HT)

Jana Balling, Siza Zaby und Daniela Schwarz bei der Vorbereitung der interkulturellen Woche 2021, die vom 30. September bis 2. Oktober in der Franz Xaver-Galerie in Ebern stattfindet (Foto: Wolfgang Aull)

Jana Bal­ling, Siza Zaby und Da­nie­la Schwarz bei der Vor­be­rei­tung der in­ter­kul­tu­rel­len Wo­che 2021, die vom 30. Sep­tem­ber bis 2. Ok­to­ber in der Franz Xa­ver-Ga­le­rie in Ebern statt­fin­det (Foto: Wolf­gang Aull)

EBERN. Kunst kennt kei­ne Bar­rie­re“. Un­ter die­sem Mot­to ste­hen drei Ver­an­stal­tungs­ta­ge, mit de­nen sich der Ca­ri­tas­ver­band für den Land­kreis Hass­ber­ge an der bun­des­weit jähr­lich statt­fin­den­den in­ter­kul­tu­rel­len Wo­che be­tei­ligt. Das geht aus ei­ner Pres­se­mit­tei­lung des Ca­ri­tas­ver­ban­des hervor.

Jana Bal­ling, Flücht­lings- und In­te­gra­ti­ons­be­ra­te­rin des Ca­ri­tas­ver­ban­des, hat hier­für in Ko­ope­ra­tion mit Siza Zaby, der haupt­amt­li­chen In­te­gra­ti­ons­be­ra­te­rin des Land­krei­ses Haß­ber­ge und mit Da­nie­la Schwarz vom Baye­ri­schen Ro­ten Kreuz Kreis­ver­band Haß­ber­ge, Mit­ar­bei­te­rin des Pro­jek­tes Zu­sam­men­halt för­dern, In­te­gra­ti­on stär­ken“, ein um­fang­rei­ches Pro­gramm zu­sam­men­ge­stellt. Wei­te­rer Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner ist der Asyl­hel­fer­kreis Ebern.

Die in­ter­kul­tu­rel­len Wo­chen die­nen dazu,“ so Bal­ling, die Rah­men­be­din­gun­gen des Zu­sam­men­le­bens von Ein­hei­mi­schen und Zu­ge­wan­der­ten zu op­ti­mie­ren, ein bes­se­res ge­gen­sei­ti­ges Ver­ständ­nis zu ent­wi­ckeln und Vor­ur­tei­le ab­zu­bau­en. Ge­ra­de die Kunst mit ih­ren viel­fäl­ti­gen Aus­drucks­mög­lich­kei­ten ver­mag es, Neu­gier­de zu we­cken, Bar­rie­ren zu über­win­den die Of­fen­heit ei­ner Ge­sell­schaft zu fördern“.

Künstlerisches Potential

Der Land­kreis hat hier­zu ei­ni­ges zu bie­ten: In Elt­mann grün­de­te The­re­sa Ru­dolph 2019 ihr Start­up – Un­ter­neh­men Mo­de­la­bel tra­di­tela“, mit dem sie Ge­dan­ken von To­le­ranz und Wert­schät­zung ge­gen­über an­de­ren Kul­tu­ren durch die tra­di­tio­nel­len Stof­fe un­ter­strei­chen möch­te“. Sie prä­sen­tiert ei­ni­ge ih­rer Pro­duk­te, und sie mo­ti­viert: wie of­fen und neu­gie­rig wir an­de­ren Kul­tu­ren ge­gen­über­tre­ten, ent­schei­den wir selbst.“

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
In­ter­kul­tu­rel­le Wo­chen 2021:
Kunst­aus­stel­lun­gen in Ebern 

Freiwilliges und bürgerschaftliches Engagement auf Augenhöhe

Bayerische Ehrenamtsbeauftragte Eva Gottstein besucht das MGH

17. Sep­tem­ber 2021

Engagement auf Augenhöhe - Bayerische Ehrenamtsbeauftragte Eva Gottstein zu Besuch (Fotos: Christine Engel/StMAS und MGH)

Bild 1: Vor dem Of­fe­nen Treff be­grü­ßen Gün­ther Wer­ner (1. Bgm der Stadt Haß­furt) und das Team des Mehr­ge­nera­tio­nen­haus die Baye­ri­sche Eh­ren­amts­be­auf­trag­te Eva Gott­stein (Foto: Chris­ti­ne Engel/​StMAS)
Bild 2: Im Café Bis­tro Of­fe­ner Treff“ kommt die Baye­ri­sche Eh­ren­amts­be­auf­trag­te Eva Gott­stein mit frei­wil­lig En­ga­gier­ten ins Ge­spräch (Foto: MGH)

Seit Jah­ren baut das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt un­ter der Trä­ger­schaft des baye­ri­schen Ro­ten Kreu­zes mit vie­len frei­wil­li­gen En­ga­gier­ten aus dem ge­sam­ten Land­kreis eine Platt­form zur ge­gen­sei­ti­gen und um­fas­sen­den Un­ter­stüt­zung für Bür­ge­rin­nen und Bür­ger al­ler Ge­nera­tio­nen auf. Der Fo­kus auf die Be­dar­fe und Be­dürf­nis­se der Men­schen im Land­kreis wie auch die in­ten­si­ve Be­glei­tung durch das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus stel­len die Wei­chen für das an­dau­ern­de und nach­hal­ti­ge Ehrenamt. 

Da­von über­zeug­te sich per­sön­lich die Be­auf­trag­te der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung für das Eh­ren­amt Eva Gott­stein und be­such­te ver­gan­ge­nen Frei­tag das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Haßfurt. 

Nach ei­nem Haus­rund­gang und der Vor­stel­lung von zahl­rei­chen An­ge­bo­ten aus dem Mehr­ge­nera­tio­nen­haus be­grüß­ten der 1. Bür­ger­meis­ter der Stadt Haß­furt, Gün­ther Wer­ner, und vie­le frei­wil­lig En­ga­gier­te die baye­ri­sche Eh­ren­amts­be­auf­trag­te im Café Bis­tro Of­fe­ner Treff“ und ka­men mit Frau Gott­stein ganz per­sön­lich ins Ge­spräch. Mit tie­fem Re­spekt vor al­len frei­wil­lig En­ga­gier­ten nahm sich Frau Gott­stein viel Zeit für die An­lie­gen der En­ga­gier­ten. Mein gro­ßes Ziel als Eh­ren­amts­be­auf­trag­te ist es, die po­li­ti­schen Wei­chen für das Eh­ren­amt in Bay­ern rich­tig zu stel­len – hier möch­te ich das Sprach­rohr für Sie sein“, so Gottstein. 

Ein bun­ter Strauß an Ge­schich­ten aus den ver­schie­dens­ten Be­rei­chen des En­ga­ge­ments wur­den ihr prä­sen­tiert und Frau Gott­stein be­stä­tig­te al­len An­we­sen­den, dass hier Haupt­amt und Eh­ren­amt auf Au­gen­hö­he zu­sam­men­ar­bei­ten. Die vor Jah­ren En­ga­gier­te im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Hana­ne Scho­ber zau­ber­te ei­nen ku­li­na­ri­schen Mit­tags­im­biss und alle An­we­sen­den freu­ten sich über die in­ter­es­san­ten Ge­sprä­che mit Eva Gott­stein und fühl­ten sich von ih­rem Be­such sehr wert­ge­schätzt. Je­der Ein­zel­ne wur­de ge­hört und sein Eh­ren­amt da­mit gewürdigt.

ELTERN AUFGEPASST

Sep­tem­ber 2021

Ab Sep­tem­ber 2021 gibt es im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus vie­le zu­sätz­li­che An­ge­bo­te für Familien.

ELTERN AUFGEPASST (Foto: MGH)

Begleiteter Baby- und Kleinkindtreff

Der be­glei­te­te Baby- und Klein­kind­treff fin­det ab 20. Sep­tem­ber 2021 je­den Mon­tag, Mitt­woch und Don­ners­tag je­weils von 9:30 bis 11:00 Uhr im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus im ers­ten Ober­ge­schoss statt.

Hier ha­ben El­tern und Kin­der die Mög­lich­keit, in ge­müt­li­cher At­mo­sphä­re Kon­tak­te zu knüp­fen und sich mit an­de­ren El­tern aus­zu­tau­schen. Au­ßer­dem füh­ren die Päd­ago­gin­nen Ju­lia Ster­lings und Heidy de Blum ein Be­gleit­pro­gramm durch und ste­hen den El­tern als An­sprech­part­ne­rin­nen zur Verfügung. 

In un­se­rem Treff be­kom­men die Klei­nen ei­nen ers­ten Ein­blick in das Sys­tem der Kin­der­ta­ges­be­treu­ung“, so Ju­lia Ster­lings, Pro­jekt­mit­ar­bei­te­rin im Bun­des­pro­gramm Kita Ein­stieg: Brü­cken bau­en in frü­he Bildung“. 

Zu­sätz­lich fin­det ab 29. Sep­tem­ber 2021 je­den Mitt­woch­nach­mit­tag von 15:00 bis 16:30 Uhr der be­glei­te­te El­tern­treff für Kin­der und ihre Fa­mi­li­en statt. Der Treff bie­tet Raum für Be­geg­nun­gen und zum Aus­tausch zwi­schen Familien.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
EL­TERN AUFGEPASST 

Coca Cola spendet für Stühle an das Mehrgenerationenhaus

25. Au­gust 2021

„Offner Singkreis für alle Generationen“ kann vor dem MGH stattfinden.

Off­ner Sing­kreis für alle Ge­nera­tio­nen“ kann vor dem MGH statt­fin­den. (Foto: MGH)

Die pas­sen­den Stüh­le zur Sonnenmarkise“

Die Pan­de­mie hat auch dem Mehr­ge­nera­tio­nen­haus (MGH) un­ter der Trä­ger­schaft des Baye­ri­schen Ro­ten Kreu­zes am Markt­platz in Haß­furt ei­ni­ges ab­ver­langt. Des­halb ist man ge­ra­de jetzt be­son­ders froh, dass wie­der vie­le An­ge­bo­te statt­fin­den kön­nen. Al­ler­dings müs­sen ei­ni­ge da­von ins Freie ver­legt wer­den, so wie der Of­fe­ne Sing­kreis für alle Ge­nera­tio­nen“, der schon seit vie­len Jah­ren je­den Diens­tag von 17:00 bis 18:00 Uhr stattfindet. 

Ge­ra­de nach dem Lock­down war das Be­dürf­nis vie­ler Bür­ge­rin­nen und Bür­ger groß, sich wie­der zu tref­fen und zu sin­gen Da­für fehl­ten al­ler­dings ge­eig­ne­te Stüh­le, um drau­ßen Platz zu neh­men. Das Coca-Cola Werk in Knetz­gau war so­fort be­reit mit ei­ner Spen­de in Höhe von 1.000 Euro für eine Au­ßen­be­stuh­lung am Mehr­ge­nera­tio­nen­haus zu sor­gen. Und die passt bes­tens zur lang er­sehn­ten Son­nen­mar­ki­se, die mit der Spen­de von Coca-Cola im ver­gan­ge­nen Jahr an­ge­schafft wer­den konn­te. Be­reits seit 2019 un­ter­stützt der Ge­trän­ke­her­stel­ler das MGH Haßfurt. 

Sie sind sta­bil, sta­pel­bar, wet­ter­fest und fröh­lich!“ so Gud­run Gre­ger, Ko­or­di­na­to­rin des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses. Sie freut sich mit al­len frei­wil­lig En­ga­gier­ten über die un­kom­pli­zier­te und ver­trau­ens­vol­le Zu­sam­men­ar­beit mit Coca-Cola. Auch Vol­ker Wie­lsch, Be­triebs­lei­ter des Coca-Cola Werks in Knetz­gau, ist be­geis­tert: So konn­ten wir dazu bei­tra­gen, dass jun­ge und äl­te­re Ge­nera­tio­nen jetzt nicht nur im Schat­ten sit­zen, son­dern dazu auch noch bequem.“


In der Pres­se erschienen:
Haß­furt: Coca Cola spen­de­te 1000 Euro für Stüh­le an das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus“ (Haß­fur­ter Tag­blatt, 26.08.2021)

Schallschutz und neuer Glanz
im Mehrgenerationenhaus

Juli 2021

Schallschutz und neuer Glanz im Mehrgenerationenhaus (Foto: René Ruprecht)

Auf vier Ebe­nen ver­teilt sich das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus mit sei­nen An­ge­bo­ten bar­rie­re­frei mit­ten am Markt­platz. Wäh­rend die Räum­lich­kei­ten zur Zeit der Pan­de­mie für den Be­su­cher­ver­kehr teil­wei­se ge­schlos­sen blei­ben muss­ten, wur­de die Zeit ge­nutzt, die Räu­me für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger um­zu­ge­stal­ten. Die­se soll­ten noch nut­zer­freund­li­cher sein und die An­ge­bo­te für alle Ge­nera­tio­nen beim bal­di­gen Re­gel­be­trieb in noch schö­ne­rer At­mo­sphä­re statt­fin­den las­sen kön­nen.

Be­son­ders das hel­le und freund­li­che Café Bis­tro Of­fe­ner Treff“, das die Men­schen be­reits im Ein­gangs­be­reich herz­lich will­kom­men heißt und zum Ver­wei­len ein­lädt, ist nun voll­um­fäng­lich mit ei­nem lang­ersehn­ten Schall­schutz­sys­tem aus­ge­stat­tet. Die vie­len An­ge­bo­te und Ver­an­stal­tun­gen, wie z.B. das Früh­stücks­buf­fet für alle Ge­nera­tio­nen, das MGH-Sprach­ca­fé oder die Ren­ten­SCHMIE­DE kön­nen sich nun über die enor­me Ver­bes­se­rung der Raum­akus­tik erfreuen. 

Der Of­fe­ne Bü­cher­schrank“ wur­de mit neu­em Le­se­stoff be­stückt und in eine ge­müt­li­che neue Sitz­grup­pe in­te­griert. Auch die Klei­nen kön­nen sich freu­en: es wur­de eine Kin­der­ecke mit Mal­tisch, Le­se­ecke und Spiel­mög­lich­kei­ten ein­ge­rich­tet. Wän­de und De­cken wur­den ge­stri­chen und Bil­der aus den ge­nera­ti­ons­über­grei­fen­den An­ge­bo­ten der letz­ten Jah­re angebracht.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Schall­schutz und neu­er Glanz
im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus

Veranstaltungsrückblick
zur Online-Fachtagung 2021 der LZG Bayern

Hallo, wie geht es dir? – Gesundheit im Alter durch gesellschaftliche Teilhabe“

Juni 2021

Lisa Gey­er und Si­mo­ne Hüm­mer durf­ten auf der Ver­an­stal­tung der LZG Bay­ern – Lan­des­zen­tra­le für Ge­sund­heit in Bay­ern e. V. in ei­nem Vor­trag das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus mit sei­nen viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten für die äl­te­re Ge­nera­ti­on vorstellen. 

Auf der zwei­tä­gi­gen On­line-Fach­ta­gung, die sich mit dem The­ma Hal­lo, wie geht es dir? – Ge­sund­heit im Al­ter durch ge­sell­schaft­li­che Teil­ha­be“ aus­ein­an­der­setz­te, konn­ten die bei­den bild­lich vor­stel­len, wie man die An­ge­bo­te des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses un­ter dem Mot­to Ge­mein­sam statt ein­sam“ in der Pra­xis um­setzt und wie ge­sell­schaft­li­che Teil­ha­be im Al­ter ge­lebt wer­den kann, so dass nie­mand ver­ges­sen wird:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf "%s" im Banner klicken.

© LZG Bayern

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Ver­an­stal­tungs­rück­blick
zur On­line-Fach­ta­gung 2021 der LZG Bayern 

Es geht wieder los!

Ab Mon­tag, 21. Juni 2021

Ab nächs­ter Wo­che star­ten wie­der die ers­ten An­ge­bo­te im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus, un­ter an­de­rem der be­lieb­te Baby- und Klein­kind­treff, so­wie vie­le An­ge­bo­te für Äl­te­re. Wie im­mer gilt: vor­he­ri­ge An­mel­dung und die Ein­hal­tung der Corona-Vorschriften. 

Bei wei­te­ren Fra­gen kann sich ger­ne per Te­le­fon (09521/952825–0) oder E‑Mail an das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus ge­wen­det werden.

Kulinarischer Ferienspaß

Mai 2021

Kulinarischer Ferienspaß - MGH-Pfingstferienprogramm 2021 (Fotos: Silke Heim, BRK-Mittags- und Ganztagsbetreuung)

Viel Spaß hat­ten die Kin­der auf der ku­li­na­ri­schen Rei­se wäh­rend der ers­ten Wo­che des MGH-Pfingst­fe­ri­en­pro­gramms 2021 (Fo­tos: Sil­ke Heim, BRK-Mit­tags- und Ganztagsbetreuung)

Die ers­te Wo­che des 4‑tägigen Pfingst­fe­ri­en­pro­gramms ist vor­bei. Die 12 Kin­der im Al­ter von 6–12 Jah­ren be­ga­ben sich auf eine ku­li­na­ri­sche Rei­se um die gan­ze Welt: An­ge­fan­gen mit dem Land Ita­li­en und der ty­pi­schen Piz­za, ging es wei­ter nach Ame­ri­ka, in die Tür­kei und schließ­lich am letz­ten Tag zu uns nach Deutsch­land, wo der Klas­si­ker Schnit­zel mit Pom­mes zu­be­rei­tet wurde.

Trotz der Um­stän­de war es uns mög­lich, un­ser lang­ersehn­tes Fe­ri­en­pro­gramm ein­mal wie­der in ge­wohn­ter Wei­se und mit dem An­satz Ler­nen, Bil­dung, För­de­rung“ in der BRK-Mit­tags- und Ganz­tags­be­treu­ung statt­fin­den zu las­sen, wenn auch nur in ei­ner klei­ne­ren Grup­pe. Spaß hat­ten die Kin­der aber trotz­dem jede Menge! 

Wir hof­fen, dass die kom­men­den Fe­ri­en­pro­gram­me ge­nau­so toll weitergehen.

Für die Som­mer­fe­ri­en­pro­gram­me im Au­gust sind noch Plät­ze frei! 

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Ku­li­na­ri­scher Ferienspaß 

Tag der Nachbarn 2021

28. Mai 2021

Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus hat sich am Tag der Nach­barn 2021 der Nebenan.de-Stiftung mit der Ak­ti­on Meet & Have A Seat“ beteiligt.

Vor dem Haus wur­de die Au­ßen­be­stuh­lung auf­ge­baut und die Haus­wand geschmückt. 

Das Team hat von 9 bis 12 Uhr Be­su­che­rin­nen und Be­su­cher er­war­tet und zu net­ten Ge­sprä­chen und Kaf­fee ein­ge­la­den. Auch gab es ein le­cke­res Mit­tag­essen im Glas: Hir­sot­to to go“, das von frei­wil­lig En­ga­gier­ten zu­be­rei­tet wurde.

Ge­ra­de in Zei­ten der Pan­de­mie ist das so­zia­le Mit­ein­an­der und der Zu­sam­men­halt der Ge­nera­tio­nen wich­ti­ger denn je, und so war der Tag der Nach­barn eine tol­le Ge­le­gen­heit, ein­mal wie­der mit be­kann­ten und neu­en Ge­sich­tern in Kon­takt zu kom­men. Na­tür­lich un­ter Ein­hal­tung al­ler Hygiene-Regeln.

Das Bayerische Fernsehen zu Gast im Mehrgenerationenhaus Haßfurt

23. März 2021 

Das Bayerische Fernsehen zu Gast im MGH HaßfurtAn­läss­lich der No­mi­nie­rung der Fa­mi­li­en­bil­dungs­stät­te Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt als Fi­na­list beim Deut­schen Kita-Preis, war ein Film­team des Baye­ri­schen Fern­se­hens am Diens­tag, den 23.03.2021 zu Gast im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haßfurt. 

In ver­schie­de­nen Sze­nen konn­te an­schau­lich prä­sen­tiert wer­den, wie Kin­dern und Fa­mi­li­en in un­ter­schied­li­chen Le­bens­la­gen und ‑fra­gen durch frei­wil­lig en­ga­gier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ge­hol­fen wird. So wur­de zum Bei­spiel im Baby- und Klein­kind­treff ge­filmt, wie die Kleins­ten ers­te au­ßer­häus­li­che Kon­tak­te knüp­fen, wor­um es in ei­ner Bil­dungs­pa­ten­schaft geht oder wie Äl­te­re den Jün­ge­ren ihre Ta­len­te, wie etwa das Hä­keln, weitergeben. 

Das MGH als Bünd­nis für frü­he Bil­dung in und um Haß­furt, be­stehend aus frei­wil­lig En­ga­gier­ten aus der Zi­vil­ge­sell­schaft, dem Ex­per­ten­netz­werk und den pro­fes­sio­nel­len Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen, schafft im lo­ka­len So­zi­al­raum An­ge­bo­te, um vor al­lem die Chan­cen­ge­rech­tig­keit für Kin­der und Fa­mi­li­en zu steigern.
Ge­mäß der Hy­gie­neschutz­maß­nah­men konn­te so die Viel­falt des Bünd­nis­ses für frü­he Bil­dung in und um Haß­furt dar­ge­stellt werden.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Das Baye­ri­sche Fern­se­hen zu Gast im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haßfurt 

© 2021 Mehr­genera­tionen­haus Haßfurt.

Diese WebSite wurde erstellt von GerlPrint Haßfurt.

error: Inhalt kann nicht kopiert werden!
Zum Seitenanfang
Skip to content
This Website is committed to ensuring digital accessibility for people with disabilitiesWe are continually improving the user experience for everyone, and applying the relevant accessibility standards.
Conformance status

Hier können Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken oder diese Website ohne Einschränkung
der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit zurücknehmen, indem Sie in der [ Datenschutzerklärung ] den Button "Cookies löschen" anklicken.

Schließen