Fünf Nationen hoch über den Wipfeln des Steigerwalds

Haßfurter Mehrgenerationenhaus unternahm Exkursion mit Einheimischen und Flüchtlingen zum Baumwipfelpfad

Haß­fur­ter Tag­blatt – 20.05.2016

Ausflug zum Baumwipfelplad

Ein ge­mein­sa­mer Aus­flug, der dem kul­tu­rel­len Aus­tausch dient: 40 Män­ner, Frau­en und Kin­der aus fünf Na­tio­nen ha­ben sich an der Ex­kur­si­on des Haß­fur­ter Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses zum Baum­wip­fel­pfad bei Ebrach beteiligt

Das Mehr­gene­ra­tio­nen­haus Haß­furt (MGH) un­ter der Trä­ger­schaft des Baye­ri­schen Ro­ten Kreu­zes bie­tet für die so­zia­le In­te­gra­ti­on von Men­schen mit Mi­gra­ti­ons- und Flucht­ge­schich­te Raum für Begeg­nung, neu­es bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment und ein Mit­ein­an­der der Ge­nera­tio­nen über alle Gren­zen hinweg. 

Vor die­sem Hin­ter­grund un­ter­nahm das MGH ver­gan­ge­ne Wo­che mit über 40 Be­tei­lig­ten im Al­ter von 0 bis 84 Jah­ren aus fünf Na­tio­nen ei­nen Aus­flug zum neu er­öff­ne­ten Baum­wip­fel­pfad bei Ebrach im Stei­ger­wald, um die­sen bei strah­len­dem Son­nen­schein zu er­kun­den. Die Idee hier­zu sei von den frei­wil­lig En­ga­gier­ten aus der Licht­stu­be ge­kom­men, die sich seit ei­nem Jahr in­ten­siv um die In­te­gra­ti­on von Haß­fur­ter Fa­mi­li­en mit Flucht­ge­schich­te küm­mert, teil­te das MGH mit.

Mit viel Neu­gier­de durch­wan­der­te die Grup­pe den Er­leb­nis­pfad, zeig­te sich be­ein­druckt von dem wun­der­ba­ren Blick über die Land­schaft rund um den Za­bel­stein und ließ den Tag mit ei­nem in­ter­na­tio­na­lem Wald­pick­nick“ aus­klin­gen. Ge­führt von Pro­jekt­mit­ar­bei­te­rin Con­ni Brück­ner vom MGH konn­ten sich wäh­rend der Ak­ti­vi­tät Ein­hei­mi­sche und Zu­ge­wan­der­te aus Sy­ri­en, Af­gha­ni­stan, Eri­trea und dem Irak bes­ser ken­nen­ler­nen und die Kon­tak­te und Fa­mi­li­en- und Bil­dungs­pa­ten­schaf­ten in­ten­si­vie­ren. Am Ende sei man sich ei­nig ge­we­sen, dass es mehr Ak­tio­nen zum sprach­li­chen und kul­tu­rel­len Aus­tausch ge­ben muss.

Unterwegs auf dem BaumwipfelpfadMög­lich ge­macht hat die­sen Aus­flug laut MGH das Son­der­pro­gramm Zu­sam­men­halt för­dern – In­te­gra­ti­on stär­ken“, das das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­ri­ums für Ar­beit und So­zia­les zur zu­sätz­li­chen För­de­rung von In­te­gra­ti­ons­maß­nah­men auf­ge­legt hat. Ziel da­bei ist es, nach­hal­tig die Ein­bet­tung von Mi­gran­ten und Men­schen mit Flucht­ge­schich­te in deut­sche Ge­sell­schaft durch sprach­li­che, kul­tu­rel­le und be­rufs­för­dern­de Un­ter­stüt­zung mög­lich zu ma­chen. Durch die­ses Pro­gramm kön­nen be­stehen­de Struk­tu­ren im Be­reich der In­te­gra­ti­on am MGH aus­ge­baut und ver­bes­sert werde.

So wird etwa am 16. Juni um 16.00 Uhr das MGH-Sprach­ca­fé er­öff­net. Hier­zu sind alle Alt- und Neu-Haß­fur­ter zum ge­gen­sei­ti­gen Ken­nen­ler­nen, zum sprach­li­chen und kul­tu­rel­lem Aus­tausch herz­lich eingeladen. 

Am Sams­tag, 18. Juni, spricht um 11.00 Uhr Ye­ner Yil­di­rim, ehe­ma­li­ger Vor­sit­zen­der der tür­kisch-is­la­mi­schen Ge­mein­de Würz­burg und Dia­log­be­auf­trag­ter für Nord­bay­ern, zum The­ma Der Is­lam – Welt­re­li­gi­on oder Mär­chen aus Tau­send­und­ei­ner Nacht“.

  © 2021 Mehr­genera­tionen­haus Haßfurt.

Diese WebSite wurde erstellt von GerlPrint Haßfurt  

error: Inhalt kann nicht kopiert werden!
Zum Seitenanfang
Skip to content
Diese Website setzt sich für die digitale Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen ein.Wir verbessern kontinuierlich die Benutzererfahrung für alle und wenden die relevanten Standards für Barrierefreiheit an.
Konformitätsstatus

Hier können Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken oder diese Website ohne Einschränkung
der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit zurücknehmen, indem Sie in der [ Datenschutzerklärung ] den Button "Cookies löschen" anklicken.

Schließen