Warum sich freiwillig engagieren so viel Spaß macht

Warum sich freiwillig engagieren so viel Spaß macht

Haß­fur­ter Tag­blatt – 07.06.2019 – Wolf­gang Sandler

Warum sich freiwillig engagieren so viel Spaß macht (Foto: René Ruprecht)

Die flei­ßi­gen Hän­de“ der Aus­zu­bil­den­den der Spar­kas­se strei­chen das Café Bis­tro Of­fe­ner Treff“ des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses. Die jun­gen Leu­te sind sich ei­nig: Frei­wil­li­ges En­ga­ge­ment macht Spaß und schafft Chan­cen für alle Be­tei­lig­ten. MGH-Lei­te­rin Gud­run Gre­ger, ihre Stell­ver­tre­te­rin Lisa Gey­er und Mit­ar­bei­tern Jo­han­na Ott be­dank­ten sich bei den Aus­zu­bil­den­den für die ge­lun­ge­ne Ak­ti­on. (Foto: René Ruprecht)

Jeden Tag eine gute Tat.“ 

Lui­sa Deu­er­ling, Aus­zu­bil­den­de der Spar­kas­se Schwein­furt-Haß­ber­ge im ers­ten Aus­bil­dungs­jahr, und Ka­ri­na We­ber, ehe­ma­li­ge Aus­zu­bil­den­de, sind sich ei­nig: es macht ein­fach Spaß“, sich zu engagieren. 

Zehn Aus­zu­bil­den­de der Spar­kas­se ha­ben sich im Rah­men der 72-Stun­den-Ak­ti­on Ende Mai für das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Haß­furt en­ga­giert, teilt das MGH mit. Es gebe im­mer häu­fi­ger Ko­ope­ra­ti­ons­pro­jek­te zwi­schen Un­ter­neh­men und ge­mein­nüt­zi­gen Or­ga­ni­sa­tio­nen und auch öf­fent­li­chen Ver­wal­tun­gen, in de­nen sich Un­ter­neh­men in die Ge­stal­tung ih­res Um­fel­des ein­brin­gen. Da­mit er­ziel­ten sie für sich, ihre ge­mein­nüt­zi­gen Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner, de­ren Adres­sa­ten und für das Ge­mein­we­sen ins­ge­samt ei­nen Nut­zen. Sol­che Ko­ope­ra­ti­ons­pro­jek­te ent­ste­hen je­doch nicht von al­lei­ne, heißt es wei­ter in der Verlautbarung.

Gud­run Gre­ger, die Lei­te­rin des MGH, wird zi­tiert: Cor­po­ra­te Vol­un­tee­ring wird zu­künf­tig wei­ter an Be­deu­tung ge­win­nen, da die de­mo­gra­fi­schen Her­aus­for­de­run­gen der Zu­kunft ein stär­ke­res Zu­sam­men­wach­sen zwi­schen Wirt­schaft und Ge­sell­schaft un­aus­weich­lich machen.“

Die zehn Aus­zu­bil­den­den ent­schie­den sich für das MGH un­ter der Trä­ger­schaft des BRK in der 72-Stun­den-Ak­ti­on, ei­ner So­zi­al­ak­ti­on des Bun­des der Deut­schen Ka­tho­li­schen Ju­gend und sei­ner Ver­bän­de, um sich im und für das MGH frei­wil­lig zu en­ga­gie­ren. Sie führ­ten zwei Pro­jek­te durch, die ge­mein­sam mit der Ein­rich­tung ge­plant und vor­be­rei­tet wurden.

Die Aus­zu­bil­den­den führ­ten im Be­reich der Zu­kunfts­werk­statt Di­gi­ta­li­sie­rung des MGH ei­nen Di­gi­ta­len Frei­tag“ durch: Die drei Work­shops un­ter an­de­rem zu The­men wie On­line Ban­king“ und Be­zah­len mit dem Smart­pho­ne“ wa­ren ein gro­ßer Er­folg. Vie­le In­ter­es­sier­te, vor al­lem Se­nio­ren, in­for­mier­ten sich über neue Me­tho­den im Rah­men der di­gi­ta­len Zu­kunft. Wir wer­den in Zu­kunft im­mer mehr äl­te­re Men­schen in un­se­rer täg­li­chen Ar­beit be­ra­ten, wes­halb ich die­se so­zia­le Er­fah­rung im MGH sehr ge­winn­brin­gend fand“, freut sich Aus­zu­bil­den­der Do­mi­nik Kraus als ei­ner der Durch­füh­ren­den der Work­shops über die ge­won­ne­nen Erfahrungen.

Die vie­len flei­ßi­gen Hän­de“ der Aus­zu­bil­den­den mach­ten sich auch bei der zwei­ten Ak­ti­on im Rah­men des frei­wil­li­gen En­ga­ge­ments der Aus­zu­bil­den­den be­merk­bar. In­ner­halb von drei Ta­gen wur­den das Herz­stück des MGH, das Café-Bis­tro Of­fe­ner Treff“, so­wie der Ein­gangs­be­reich des MGH frisch gestrichen.

Un­ter vol­lem Ein­satz wur­de das gan­ze Wo­chen­en­de über ab­ge­klebt, ge­stri­chen und ge­pin­selt. Bei­spiel­haft en­ga­giert habe sich die Spar­kas­se und ihre Aus­zu­bil­den­den für die Ak­ti­on frei­ge­stellt. So wür­den jun­ge Men­schen an das so­zia­le En­ga­ge­ment her­an­ge­führt und setz­ten sich für das Ge­mein­wohl ein.

Wer mehr über Cor­po­ra­te Vol­un­tee­ring, Cor­po­ra­te So­cial Re­spon­si­bi­li­ty und Cor­po­ra­te Ci­ti­zenship er­fah­ren möch­te, kann sich ger­ne im MGH un­ter Tel. (0 95 21) 9 52 82 50 mel­den. Bei der Wo­che des Bür­ger­schaft­li­chen En­ga­ge­ments“ kann man zu­dem in ver­schie­dens­ten so­zia­len Pro­jek­ten ko­ope­rie­ren. (wos)


Links zum Thema:
Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner­schaft
→ Pro­jekt Di­gi­ta­ler Freitag“

© 2021 Mehr­genera­tionen­haus Haßfurt.

Diese WebSite wurde erstellt von GerlPrint Haßfurt.

error: Inhalt kann nicht kopiert werden!
Zum Seitenanfang
Skip to content
This Website is committed to ensuring digital accessibility for people with disabilitiesWe are continually improving the user experience for everyone, and applying the relevant accessibility standards.
Conformance status

Hier können Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken oder diese Website ohne Einschränkung
der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit zurücknehmen, indem Sie in der [ Datenschutzerklärung ] den Button "Cookies löschen" anklicken.

Schließen