Angebot im MGH für Senioren:
Gesund und lecker unterwegs

Bernadette Schega-Schmitt freut sich mit den Anwesenden auf den Hirse-Brokkoli-Auflauf.

Ber­na­det­te Sche­ga-Schmitt freut sich mit den Anwe­sen­den auf den Hir­se-Brok­ko­li-Auf­lauf.
(Foto: MGH)

Haß­fur­ter Tag­blatt – 17.11.2018 – Micha­el Möß­lein

Mög­lichst alt wer­den und dabei gesund blei­ben – wer wünscht sich das nicht? Das Mehr­gene­ra­tio­nen­haus (MGH) in Haß­furt hat mit dem Ange­bot „Gesund und lecker unter­wegs“ eine Mög­lich­keit geschaf­fen, vor allem Senio­ren durch Auf­klä­rung und Infor­ma­ti­on sowie durch Befä­hi­gung und Teil­ha­be dar­in zu unter­stüt­zen, gesund älter zu wer­den, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung des MGH.

Im MGH fin­den Infor­ma­ti­ons­vor­trä­ge durch eine Er­nährungsberaterin statt. Zudem star­te­ten im Septem­ber Koch­ter­mi­ne mit einer Leh­re­rin und Haus­wirt­schaf­te­rin. Ziel die­ses Pro­jek­tes ist es, den Senio­ren die Zu­bereitung all­tags­taug­li­cher, gesun­der und aus­ge­wo­ge­ner Gerich­te zu zei­gen und ihnen die Lust und Freu­de am Kochen wie­der näher­zu­bringen. Häu­fig wer­de laut MGH der Wunsch geäu­ßert, am MGH einen Mit­tags­tisch für Senio­ren zu eta­blie­ren und Ange­bo­te zum Kochen und Essen in Gemein­schaft anzu­bie­ten. Das gemein­sa­me Zube­rei­ten, Essen und Genie­ßen des Mit­tags­ti­sches inner­halb des Pro­jek­tes stel­le Kon­tak­te zwi­schen den Senio­ren her und för­de­re den Aus­tausch von Erfah­rung rund ums Kochen. Zudem frischt die Haus­wirt­schaf­te­rin Grund­sät­ze gesun­der Ernäh­rung für Men­schen im fort­ge­schrit­te­nen Lebens­al­ter auf.

Die begrenz­ten Teil­neh­mer-Plät­ze sind zwar belegt, doch möch­te das MGH das Ange­bot wei­ter­füh­ren und auch eine Art Mit­tags­tisch eta­blie­ren.


Link zum The­ma:
→ Pro­jekt­vor­stel­lung: GESUND und lecker UNTERWEGS