„Was geht! Sport, Bewegung und Demenz“ –
Mehrgenerationenhaus erhält Auszeichnung

3. – 4. März 2016

Das Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­haus Haß­furt gehört mit sei­nem Pro­jekt „MIT und FIT – Begeg­nung durch Bewe­gung“ zu den Gewin­nern der Gute-Pra­xis-Aus­schrei­bung „Was geht! Sport, Bewe­gung und Demenz“ des Demenz Sup­port Stutt­gart. Im Rah­men der Abschluss­ta­gung „Viel­be­wegt – mit Demenz aktiv und sport­lich mit­ten­drin“ am 3. und 4. März 2016 in Frank­furt wur­de das Pro­jekt „MIT und FIT“ aus­ge­zeich­net.

Auszeichnung durch Demez-Support Stuttgart

Bei der Preis­ver­lei­hung für „MIT und FIT“ durch Demenz-Sup­port Stutt­gart: v.l.n.r.: Simo­ne Gerusch­ke, Eva-Maria Mühl­feld, Lisa Gey­er, Domi­nik Wagen­häu­ser, Johann Fuchs. (Foto: pri­vat)

Das Bewe­gungs- und Begegnungs­angebot „MIT und FIT“ gibt es nun seit über einem Jahr. Als beson­ders vor­bild­lich sah die Jury an, dass das Ange­bot den „Ansatz der akti­ven Bür­ger­be­tei­li­gung“ ver­wirk­licht, denn die Initia­l­idee wur­de von Johann Fuchs aus Haß­furt an das offe­ne Ohr des MGH-​­Teams her­an­ge­tra­gen und auf­ge­grif­fen. Er selbst nutz­te den Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­par­cours regel­mä­ßig, fühlt sich aber oft allein und ver­tritt die Mei­nung, dass vie­le ger­ne die Gerä­te nut­zen wür­den, sich aber allei­ne nicht trau­en. Auch dass „MIT und FIT“ als offe­nes Ange­bot allen Men­schen die Teil­ha­be ermög­licht, egal ob kogni­ti­ve Ein­schrän­kun­gen vor­han­den sind oder nicht, wur­de gelobt. Ins­be­son­de­re älte­re Bür­ger wür­den in die Lage ver­setzt, Natur, den öffent­li­chen Raum und das Gemein­we­sen zu erle­ben. Nicht zuletzt beein­druck­te auch der „koope­ra­ti­ve Ansatz“ und das Ent­ste­hen von immer wei­te­ren Netz­wer­ken die Jury, denn „MIT und FIT“ ist in Koope­ra­ti­on mit dem Senio­ren­bei­rat ent­stan­den und hat sich nun auch mit dem TV Haß­furt und der Ten­nis­schu­le „DJ Ten­nis-Base“ zusam­men­ge­schlos­sen.

Gehparcourstest bei der Preisverleihung des Demenz-Support Stuttgart

Lisa Gey­er, Eva Maria Mühl­feld, Simo­ne Gerusch­ke, Johann Fuchs und Domi­nik Wagen­häu­ser (v.l.n.r.) tes­ten auf der Ver­an­stal­tung „Was geht! Bewe­gung, Sport, Demenz“ auf dem Geh­par­cours ihr Gleich­ge­wicht. (Foto: pri­vat)

Der Preis wur­de von der stell­ver­tre­ten­den Lei­tung des Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­hau­ses, Simo­ne Gerusch­ke, der Ansprech­part­ne­rin der Fach­stel­le für pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge, Lisa Gey­er, sowie der Bundes­frei­wil­ligen Eva-Maria Mühl­feld ent­ge­gen­ge­nom­men. Zudem haben Johann Fuchs, der Initia­tor des Pro­jekts, und Domi­nik Wagen­häu­ser, der den TV Haß­furt und sei­ne Ten­nis­schu­le „DJ-Ten­nis-Base“ ver­trat, an der Preis­ver­lei­hung teil­ge­nom­men. Neben der ehe­ma­li­gen Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin und stellv. Vor­sit­zen­den der BAGSO (Bundes­arbeit­sgemein­schaft der Senio­ren-Orga­ni­sa­tio­nen),

Prof. Dr. Ursu­la Lehr, spra­chen vie­le wei­te­re Akteu­re und Referent(inn)en zum The­ma Teil­ha­be, Sport und Demenz, ganz nach dem Mot­to „Gesund­heit ist nur dort vor­han­den, wo sie sich jeden Tag immer wie­der neu erkämpft wird“.

„Es war beein­dru­ckend, Men­schen spre­chen zu hören, die trotz der Dia­gno­se Demenz die Ver­an­stal­tung mit­ge­stal­te­ten, mit­ten im Leben ste­hen und sport­lich sehr aktiv sind. Was wir mit­ge­nom­men haben war, dass Akti­vi­tät der Demenz nach­weis­lich trotzt und die Bot­schaft für Ver­ei­ne und Sport­grup­pen sich zu öff­nen und Men­schen, die altern, im Sport zu hal­ten und auch neu zu gewin­nen“, so Gerusch­ke.

Das MGH-Team möch­te mit „MIT und FIT – Begeg­nung durch Bewe­gung“ in ers­ter Linie Moti­va­tor sein, sich gemein­sam an der fri­schen Luft zu bewe­gen. Im Vor­der­grund steht die Freu­de am kör­per­li­chen Tun und in Bewe­gung sein – nicht die Leis­tungs­for­de­rung.

Jeden zwei­ten Mitt­woch um 10 Uhr tref­fen sich die Teil­neh­mer, um den Mehr­gene­ra­­tio­­nen­­par­cours mit sei­nen ein­zel­nen Ele­men­ten zu bele­ben. „MIT und FIT“ ist kein Demenz­pro­jekt, ist jedoch offen für alle, die Lust auf Akti­vi­tät haben, egal ob mit kör­per­li­chen oder kogni­ti­ven Ein­schrän­kun­gen.

Preisverleilhung Demenz-Support Stuttgart

Ab dem 13.04. geht es wie­der nach drau­ßen! Die Ter­mi­ne bis zum Som­mer sind: 13.04., 27.04., 18.05., 25.05., 08.06., 22.06., 06.07. und 20.07.2016.

Infor­ma­tio­nen gibt es im MGH unter 09521-952825-0.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.