Babysitten will gelernt sein: Neue Babysitter aller Generationen” für den Landkreis einsatzbereit

Haß­fur­ter Tag­blatt — 26.10.2018

17 neue Babysitter aller Generationen für den Landkreis einsatzbereit (Foto: Jakob Röder/MGH)

Nach erfolg­rei­chem Abschluss und der Zer­ti­fi­kats­über­ga­be durch Bil­dungs­pa­te Dr. Arman Beh­dja­ti-Lind­ner, sowie Johan­na Ott und The­re­sa Krapf vom MGH sind die neu­en Baby­sit­ter aller Genera­tio­nen nun ein­satz­be­reit. (Foto: Jakob Röder/MGH)

Haß­furt. Im Baby­sit­ter-Lehr­gang des Mehr­gene­ra­tio­nen­hauses Haß­furt unter der Trä­ger­schaft des Baye­ri­schen Roten Kreu­zes wur­den am ver­gan­ge­nen Wochen­ende zur Unter­stüt­zung von Fami­li­en im Land­kreis Haß­ber­ge Baby­sit­ter aller Genera­tio­nen“ aus­ge­bil­det.

17 Mäd­chen und Frau­en aus dem gan­zen Land­kreis im Alter von 11 bis 69 Jah­ren lern­ten in dem 3-tägi­gen Baby­sit­ter-Lehr­gang alles Wich­ti­ge rund ums Baby­sit­ten und den Umgang mit Kind und Eltern.

Unsere neuen Babysitter aller Generationen aus dem ganzen Landkreis sind: Emma Kaufmann, Inge Bayer (Burgpreppach), Christine Reus (Zeil), Franziska Ruck (Hainert), Irene Mikulski (Sylbach), Lisa Hümpfner (Wonfurt), Katharina und Sarah Bintig (Königsberg), Alina Busch (Stettfeld), Jennifer und Mia Weth (Eltmann), Gabriele Hofmann, Jessica Riefer, Hanna Ullrich (Eschenbach), Alexandra Dragusin (Hofheim), Anzhelika Hering (Wonfurt) und Lisa Schillinger (Schonungen).

Der Kurs ver­ein­te alle rele­van­ten The­men­be­rei­che: Johan­na Ott und The­re­sa Krapf vom Mehr­gene­ra­tio­nen­haus infor­mier­ten über die Not­wen­dig­keit eines Baby­sit­ter­ser­vices als fami­li­en­un­ter­stüt­zen­de und –ent­las­ten­de Dienst­leis­tung im Rah­men des Betreu­ungs­netz­werkes für alle Genera­tio­nen. Außer­dem wur­de der Erst­kon­takt mit der poten­zi­el­len Fami­lie ein­ge­hend bespro­chen und in Rol­len­spie­len geübt. Isa­bell Sand­ner und Kath­ri­na Schenk von der BRK-Mit­tags- und Ganz­tags­be­treu­ung erzähl­te aus ihrem Berufs­all­tag über die Wich­tig­keit des Spie­lens mit Kin­dern und stell­ten Spiel­mög­lich­kei­ten für ver­schie­dene Alters­stufen vor.

Der Sams­tag wid­me­te sich unter der Lei­tung von Aus­bilder Gün­ther Schle­e­lein ganz der Ers­ten Hil­fe am Kind. Der Sonn­tag begann mit einem Vor­trag und prak­tischen Input von Ingrid Thie­ler, die ihr Wis­sen im Um­gang mit dem Säug­ling und ihre Erfah­run­gen aus ihrem 40-jäh­ri­gen Berufs­all­tag als Kinder­kranken­schwester wei­ter­gab. Dabei durf­te an Baby­pup­pen das rich­ti­ge Tra­gen und Wickeln geübt wer­den.

Anschlie­ßend klär­te The­re­sa Krapf die Teil­neh­me­rin­nen über die Rech­ten und Pflich­ten eines Baby­sit­ters, sowie die Ver­si­che­rung wäh­rend eines Ein­sat­zes auf. Den Abschluss mach­te der Bil­dungs­pa­te des Pro­jekts, Kin­der- und Jugend­arzt Dr. Armand Beh­dja­ti-Lind­ner. Er gab den ange­hen­den Baby­sit­tern wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen zur Kindes­ent­wick­lung und zu plötz­lich auf­tre­ten­den Kin­der­krank­hei­ten und deren Behand­lung wei­ter und über­reich­te am Ende gemein­sam mit den Kurs­lei­te­rin­nen jedem Ein­zel­nen das Zer­ti­fi­kat.

Im Betreu­ungs­netz­werk für alle Genera­tio­nen“ im Rah­men des Fami­li­en­pakts Bay­ern reagiert das MGH auf die Bedar­fe und Bedürf­nis­se von Fami­li­en und leis­tet mit dem Baby­sit­ter-Ser­vice einen wesent­li­chen Bei­trag zur bes­se­ren Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf. Inter­es­sier­te Fami­li­en kön­nen sich jeder­zeit unter 09521/952825–0 infor­mie­ren, oder uns per Mail: mghhassfurt@kvhassberge.brk.de kon­tak­tie­ren.


Link zum The­ma:
→ Pro­jekt-Vor­stel­lung: Baby­sit­ter-Ser­vice”