Barrierefreiheit geht vor Schönheit

Seniorenbeirat besteht auf gläsernem Aufzug im Innenhof des Rathauses

Haß­fur­ter Tag­blatt — 21.01.2017 – Ul­ri­ke Lan­ger

In der ersten Sitzung 2017 des Seniorenbeirats der Stadt Hassfurt ging es hauptsächlich um das Thema Barrierefreiheit

Die stell­vertr. Lei­te­rin des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses Haß­furt (ste­hend) be­rich­te­tet in der Sit­zung des Se­nio­ren­bei­rats der Stadt Haß­furt, dass das Haus zu Be­ginn die­ses Jah­res ins Bun­des­pro­gramm Mehr­ge­nera­tio­nen­haus“ auf­ge­nom­men wor­den sei.

Haß­furt (ger). Auch in die­sem Jahr wird sich der Se­nio­ren­bei­rat der Stadt Haß­furt wie­der um die Be­lan­ge äl­te­rer Mit­bür­ger küm­mern – be­son­ders um das The­ma Bar­rie­re­frei­heit. In der ers­ten Sit­zung in die­sem Jahr im Ca­ri­tas-Al­ten- und Pflege­heim St. Bru­no informier­te der kom­mu­na­le Be­hin­der­ten­be­auf­trag­te der Stadt Haß­furt, Mi­cha­el Schulz, über den Sach­stand ein­zel­ner Pro­jek­te.

So hat der Stadt­rat mitt­ler­wei­le be­schlos­sen, das Rat­haus in der Haupt­stra­ße bar­rie­re­frei zu ge­stal­ten. Dazu sol­len im In­nen­hof des Ge­bäu­des ein glä­ser­ner Auf­zug er­rich­tet und am süd­li­chen Ge­bäu­de in ei­nem klei­nen An­bau ein Eta­gen­lift ein­ge­baut wer­den. Au­ßer­dem sind der Ein­bau be­hin­der­ten­ge­rech­ter Sanitär­anlagen im 2. Stock­werk und ein bes­ser begeh­barer Be­lag im In­nen­hof vor­ge­se­hen. Zwar hat das Lan­des­amt für Denk­mal­pfle­ge be­reits Ein­wän­de ge­gen den glä­ser­nen Auf­zug er­ho­ben“, be­rich­te­te Mi­cha­el Schulz. Doch wir wer­den uns weh­ren, da die Bar­rie­re­frei­heit wich­ti­ger ist als ein schö­ner In­nen­hof!“ Des Wei­te­ren sol­le noch in die­sem Jahr im Zuge der Sa­nie­rung des Post­ge­bäu­des, das der Stadt ge­hört, der Haupt­ein­gang nach Sü­den ver­legt und bar­rie­re­frei ge­stal­tet wer­den.
( … ) *

Die Lei­te­rin des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses Gud­run Gre­ger und ihre Stellvertre­terin Si­mo­ne Ge­rusch­ke be­rich­te­ten, dass das Haus seit Be­ginn die­ses Jah­res ins Bun­des­pro­gramm Mehr­ge­nera­tio­nen­haus“ auf­ge­nom­men wor­den sei und nun eine grö­ße­re Pla­nungs­si­cher­heit be­züg­lich der Fi­nan­zie­rung habe.

Dazu sei ein Be­kennt­nis der Stadt Haß­furt not­wen­dig ge­we­sen und Bür­ger­meis­ter Gün­ther Wer­ner habe per­sön­lich nach Ber­lin ge­schrie­ben und er­klärt: Wir kön­nen uns Haß­furt ohne Mehr­ge­nera­tio­nen­haus nicht vor­stel­len“. So habe man den Zu­schlag er­hal­ten. Das neue Bun­des­pro­gramm zie­le dar­auf ab, die Zu­sam­men­ar­beit von Kom­mu­nen und Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­sern noch stär­ker zu ver­zah­nen. Denn Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser sind star­ke und er­fah­re­ne Part­ner für die Kom­mu­nen, wenn es dar­um geht, den Her­aus­for­de­run­gen des de­mo­gra­fi­schen Wan­dels zu be­geg­nen“, so Gud­run Gre­ger. Un­ter dem neu­en Slo­gan Wir le­ben Zu­kunft vor‘ wer­den ge­mein­sam mit der Stadt Haß­furt Ideen für die Le­bens­qua­li­tät der Ge­nera­tio­nen ent­wi­ckelt. Dazu brau­chen wir das Netz­werk aus Ver­ei­nen, dem Se­nio­ren­bei­rat, So­zi­al­ver­bän­den, Bür­gern und Flücht­lin­gen.“

Zum Schluss be­rich­te­te Hans We­ber, dass heu­er am 11. Mai der Kon­zert­nach­mit­tag für Se­nio­ren ge­plant sei. Vor­ge­se­hen sei­en auch Aus­flü­ge nach Würz­burg, Kulm­bach, Schwa­bach, Ham­mel­burg und Aschaf­fen­burg so­wie zwei Fahr­ten zum Weih­nachts­markt in Ro­then­burg ob der Tau­ber. Die Spie­le­nach­mit­ta­ge, or­ga­ni­siert von Ger­trud Stark, fän­den je­weils am ers­ten Diens­tag im Mo­nat an wech­seln­den Or­ten statt.


* Den voll­stän­di­gen Ar­ti­kel fin­den Sie hier

  © 2020 Mehrgenerationenhaus Haßfurt.  

Diese WebSite wurde erstellt von GerlPrint Haßfurt  

error: Inhalt kann nicht kopiert werden!
Zum Seitenanfang

Hier können Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken oder diese Website ohne Einschränkung
der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit zurücknehmen, indem Sie in der [ Datenschutzerklärung ] den Button "Cookies löschen" anklicken.

Schließen