Ein Haus voller Leben“
Laudatio von Prof. Dr. Detlef Krüger

Ein Haus voller Leben - Laudatio von Prof. Dr. Detlef Krüger10 Jah­re Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt - Ju­bi­lä­ums­fei­er am 15.9.2018


Sehr ge­ehr­ter Herr Bür­ger­meis­ter Wer­ner,
mei­ne Da­men und Her­ren.

Das Mehrgenerationenhaus Haßfurt –
ein Haus voller Leben!

Häu­ser” bie­ten Schutz, sie bil­den Ge­mein­schaft, sie brin­gen Men­schen vor­an, sie schaf­fen Platz für Aus­tausch und för­dern Ideen.

Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Haß­furt ist ein Ge­nera­tio­nen­ver­bund von Men­schen, die sich in un­ter­schied­li­chen Le­bens­ab­schnit­ten be­fin­den und ge­mein­sam hier Freu­de er­le­ben, et­was Ler­nen, zu­sam­men sin­gen oder hand­ar­bei­ten oder Com­pu­ter­kennt­nis­se aus­tau­schen, Freund­schaf­ten oder Pa­ten­schaf­ten schlie­ßen, sich als Kin­der ent­wi­ckeln und spie­len, oder, oder, oder – das MGH ist auch ein Markt der Mög­lich­kei­ten mit sei­nen viel­leicht 100 ver­schie­de­nen An­ge­bo­ten. Die An­ge­bo­te wer­den pro­fes­sio­nell be­glei­tet, sie sind nie­der­schwel­lig und an den Be­dürf­nis­sen der Men­schen am Ort aus­ge­rich­tet. Im­mer auch am Puls der Zeit – nur zwei Bei­spie­le: die 3D- Dru­cker Ar­beits­grup­pe, das E‑Bike Frei­zeit­an­ge­bot.

Das Haus hier am Marktplatz in Haßfurt lebt viele Leben!

    • das Le­ben der Mit­bür­ger
    • das Le­ben in Kin­der­wel­ten
    • das Le­ben der frei­wil­lig En­ga­gier­ten
    • das Le­ben der haupt­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen
    • das Le­ben der weit ver­netz­ten Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner

al­les Le­ben un­ter ei­nem Dach und in den drei Eta­gen des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses – ein freund­li­ches und of­fe­nes Mit­ein­an­der das gan­ze Jahr über und 65 Stun­den jede Wo­che!

10 Jahre MGH Haßfurt – eine Erfolgsgeschichte vieler Menschen für Menschen

Ich möch­te ein paar Cha­rak­te­ris­ti­ka des er­folg­rei­chen We­ges auf­zäh­len. Das MGH ist Kno­ten­punkt und An­lauf­stel­le für vie­le: Kin­der und Ju­gend­li­che, Jun­ge Er­wach­se­ne und El­tern, Er­wach­se­ne mitt­le­ren Al­ters, Äl­te­re Men­schen. Da­bei wer­den ge­nera­tio­nen­über­grei­fen­de Po­ten­tia­le in ei­nem Mit­ein­an­der ent­fal­tet – Jun­ge und Alte brin­gen sich ein, Men­schen wer­den un­ter­stützt und un­ter­stüt­zen wie­der­um an­de­re Men­schen. Viel­leicht ist die­ses aus­ba­lan­cier­te Ge­ben und Neh­men ein Schlüs­sel­merk­mal des Er­folgs. Wel­che wei­te­ren Ei­gen­schaf­ten sind die Weg­be­rei­ter der 10jährigen Er­folgs­ge­schich­te?

Ich mei­ne:

    • Men­schen spü­ren, dass das Haus am Ge­mein­wohl ori­en­tiert ist
    • je­der wird mit sei­nen Pro­ble­men an­ge­nom­men und un­ter­stützt
    • alle Ge­nera­tio­nen ge­stal­ten das Le­ben” im MGH
    • das frei­wil­li­ge En­ga­ge­ment so vie­ler Men­schen ist für an­de­re an­ste­ckend”
    • die Mit­ar­bei­te­rin­nen des MGH be­geg­nen den frei­wil­lig En­ga­gier­ten auf
    • Au­gen­hö­he und un­ter­stüt­zen sie pro­fes­sio­nell.

Die­se Be­fun­de stüt­zen sich auf ei­ge­ne Be­ob­ach­tun­gen und auf vie­le per­sön­li­che Ge­sprä­che im MGH, ins­be­son­de­re auf Er­fah­run­gen, die ich hier als Pro­zess­be­glei­ter von 2011 bis 2015 im Pro­jekt Stark für Er­folg” ge­macht habe.
Sum­ma sum­ma­rum: das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus för­dert tag­täg­lich die Le­bens­qua­li­tät von al­ten und jun­gen Haß­fur­tern und stärkt das ge­sell­schaft­li­che Mit­ein­an­der. Das MGH ist in der Ge­mein­de ver­wur­zelt und för­dert viel­fäl­ti­ge Be­zie­hun­gen über Fa­mi­lie, Schu­le und Be­ruf hin­aus. Hier wer­den Er­fah­run­gen und Wis­sen wei­ter­ge­ge­ben, hier wer­den Freund­lich­keit, Ge­mein­sinn und An­teil­nah­me er­lebt.

Das Mehrgenerationenhaus – ein Leuchtturm mitten in der Stadt

Das gan­ze Spek­trum des Lich­tes kann ich hier nicht aus­leuch­ten – ich will des­halb nur ein paar Wel­len­län­gen” her­aus­stel­len:

    • Café Bis­tro Of­fe­ner Treff”
    • Be­treu­ungs­netz­werk für alle Ge­nera­tio­nen
    • In­te­gra­ti­ver Baby- und Klein­kind­treff
    • El­tern- und Bil­dungs­be­glei­tung
    • Fach­stel­le für pfle­gen­de An­ge­hö­ri­ge
    • Fa­mi­li­en­bil­dung – frü­he För­de­rung der Kin­der
    • Un­ter­stüt­zung für zu­ge­wan­der­te Fa­mi­li­en
    • Familien‑, Bil­dungs- und Mu­sik­pa­ten­schaf­ten
    • Of­fe­ner Sing­kreis für alle Ge­nera­tio­nen
    • TANZ mit, bleib FIT
    • FIT für die SCHULE

Die Lis­te der Aus­zeich­nun­gen, die das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in den 10 Jah­ren er­hal­ten hat, ist eben­falls für eine Auf­zäh­lung an die­ser Stel­le zu lang. Ich er­wäh­ne aber aus ge­ge­be­nem An­lass das Son­der­pro­gramm Zu­sam­men­halt för­dern ‑In­te­gra­ti­on stär­ken” des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­ums für Fa­mi­lie, Ar­beit und So­zia­les. Der Be­such der Frau Staats­mi­nis­te­rin heu­te an­läss­lich des Ju­bi­lä­ums kann si­cher­lich auch als ein Dank für die 10 jäh­ri­ge Ar­beit des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses ge­se­hen wer­den. Für das An­kom­men und die In­te­gra­ti­on vie­ler ge­flüch­te­ter und zu­ge­wan­der­ter Fa­mi­li­en in Haß­furt und im Land­kreis Hass­ber­ge ha­ben eh­ren­amt­li­che und haupt­amt­li­che Per­so­nen des MGH in den ver­gan­ge­nen Jah­ren Vor­bild­li­ches ge­leis­tet.

Es ist im­mer häu­fi­ger zu be­ob­ach­ten, dass un­se­re Ge­sell­schaft Ge­fahr läuft, so­zi­al und kul­tu­rell aus­ein­an­der­zu­drif­ten. Das MGH Haß­furt muss als Bei­spiel ge­se­hen wer­den, sich die­ser Ent­wick­lung durch För­de­rung in­tak­ter Ge­mein­schaf­ten ent­ge­gen­zu­stel­len.

Ich wün­sche dem Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt für die nächs­te De­ka­de al­les Gute! Ich bin si­cher, dass die Le­ben­dig­keit des ge­nera­ti­ons­über­grei­fen­den Mit­ein­an­ders wei­ter­hin der rote Fa­den und Kom­pass ih­res Hau­ses sein wird.

Hap­py Bir­th­day, MGH!

Prof. Dr. Det­lef Krü­ger