Eine Reise nach Wolkenkuckucksheim

Eine Reise nach Wolkenkuckucksheim“

FerienKUNSTwoche des Mehrgenerationenhauses Haßfurt öffnet sich für Kinder mit Fluchtgeschichte

PRES­SE­MIT­TEI­LUNG — 09.08.2016

Pro­jekt­för­de­rung durch das Baye­ri­sche So­zi­al­mi­nis­te­ri­um er­mög­licht wei­te­re Schrit­te zur Integration 

Ferienkunstwoche - In den Sommerferien 2016 heisst das Thema: "Eine Reise ins Wolken­kuckucks­heim"Wie je­des Jahr in den Som­mer­fe­ri­en fin­det auch heu­er wie­der die Fa­ber-Cas­tell Fe­ri­en­KUNST­wo­che statt. Un­ter dem Ti­tel Eine Rei­se nach Wolken­kuckucks­heim“ kön­nen sich Kin­der und Ju­gend­li­che zwi­schen sechs und 13 Jah­ren von Mon­tag, den 5. bis Frei­tag, den 9. Sep­tem­ber 2016 auf eine krea­ti­ve Aben­teu­er­rei­se be­ge­ben. Neu ist, dass un­ter 30 Teil­neh­mern sechs Kin­der mit Flucht­ge­schich­te, vor al­lem aus Sy­ri­en, sind. Mit­hil­fe von Kunst und Kul­tur wer­den so neue Be­geg­nun­gen zwi­schen den Ein­hei­mi­schen und den Kin­dern aus an­de­ren Na­tio­nen er­mög­licht, so dass das Ver­ständ­nis für­ein­an­der ge­för­dert wird.

Be­glei­tet wer­den die Kin­der und Ju­gend­li­chen von An­dre­as Neun­höf­fer, Kunst­the­ra­peut und Bil­den­der Künst­ler aus Fürth. Ne­ben der ei­ge­nen künst­le­ri­schen Tä­tig­keit – er stu­dier­te freie und ex­pe­ri­men­tel­le Ma­le­rei und Gra­fik an der Aka­de­mie der Bil­den­den Küns­te Nürn­berg – ar­bei­tet An­dre­as Neun­höf­fer seit 16 Jah­ren er­folg­reich als Kunst­er­zie­her und Do­zent für Kin­der und Ju­gend­li­che an der Aka­de­mie Fa­ber-Cas­tell (Stein bei Nürn­berg) und an der Ju­gend­kunst­schu­le in Er­lan­gen. Au­ßer­dem hält er Kunst­kur­se in Erst­auf­nah­me­ein­rich­tun­gen für Flücht­lin­ge und in der Uni­kli­nik Er­lan­gen, Ab­tei­lung On­ko­lo­gie und Im­mu­no­lo­gie für schwer­kran­ke Kin­der und vie­les mehr.

Ne­ben dem fünf­tä­gi­gen Kurs­pro­gramm der Fe­ri­en­kunst­wo­che, das im Mehr­gene­ra­tio­nen­haus am Markt­platz statt­fin­det, wird es eine Ab­schluss­aus­stel­lung mit Ver­nis­sa­ge und ein klei­nes Rah­men­pro­gramm ge­ben. Für die Ver­nis­sa­ge am Frei­tag, den 9. Sep­tem­ber und ein zu­sätz­li­ches Rah­men­pro­gramm am Sams­tag, den 10.09. ste­hen die­ses Mal groß­zügige Räu­me zur Ver­fü­gung: Bei­de Ver­an­stal­tun­gen fin­den im Ver­an­stal­tungs­saal und im Foy­er der Main­müh­le Haß­furt (Räu­me der VHS der Stadt Haß­furt) statt. Die Adres­se ist: Ring­stra­ße 16, Haß­furt (Park­platz Am Gries“).

Für das Pro­jekt hat das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus di­ver­se Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner ge­win­nen kön­nen, so ne­ben An­dre­as Neun­höf­fer auch die Kul­tur­wis­sen­schaft­le­rin Si­byl­le Kneu­er M.A. (www.das-kulturbuero.com).

Die In­te­gra­ti­on von Kin­dern und Ju­gend­li­chen in die be­stehen­de Fe­ri­en­KUNST­wo­che ist nur ein Bau­stein von meh­re­ren im Pro­gramm des MMehr­gene­ra­tio­nen­hauses Haß­furt, das vom Baye­ri­schen So­zi­al­mi­nis­te­ri­um mit Hil­fe des Pro­gramms Zu­sam­men­halt för­dern, In­te­gra­ti­on stär­ken“ ge­för­dert wird. Die Zu­sa­ge er­hielt das Haus im April 2016. Ne­ben der Fe­ri­en­KUNST­wo­che be­trifft die För­de­rung auch an­de­re be­stehen­de Akti­vi­täten wie zum Bei­spiel das MGH-Sprach­ca­fé, die Bil­dungs- und Fa­mi­li­en­pa­ten­schaf­ten oder die Sprach­kur­se. Hier­zu holt sich das MGH ge­zielt pro­fes­sio­nel­le Un­ter­stüt­zung durch aus­ge­wähl­te Honorarkräfte.

Eröffnung MGH-Sprachcafé im Juni 2016 (Foto: René Ruprecht)

Das ers­te Sprach­ca­fé des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses im Rah­men des Pro­jekts Zu­sam­men­halt för­dern, In­te­gra­ti­on stär­ken“ fand am 16.06. im Bis­tro des MGH Haß­furt statt.
(Foto: René Ruprecht)

Mit dem ge­nann­ten För­der­pro­gramm un­ter­stützt das Baye­ri­sche So­zi­al­mi­nis­te­ri­um en­ga­gier­te, be­reits be­stehen­de Pro­jek­te vor Ort, die der In­te­gra­ti­on von Men­schen mit Flucht­hin­ter­grund die­nen, um de­ren Fort­be­stand und Wei­ter­ent­wick­lung zu si­chern. 17 der 79 Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser in Bay­ern er­hiel­ten eine För­der­zu­sa­ge, un­ter ih­nen das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt in Trä­ger­schaft des Ro­ten Kreu­zes. Pro­jekt­zeit­raum ist von Mai 2016 bis Mai 2017. In die­sem Zeit­raum fin­den im Rah­men der be­stehen­den Ak­ti­vi­tä­ten des MGH ver­stärk­te Ak­ti­vi­tä­ten statt, um eine in­di­vi­du­el­le, nach­hal­ti­ge und nied­rig­schwel­li­ge Un­ter­stüt­zung von Asyl­be­wer­bern zu sichern.

Vie­le er­folg­ver­spre­chen­de Schrit­te wur­den be­reits ge­tan, und mit Hil­fe der För­de­rung des So­zi­al­mi­nis­te­ri­ums kann hier ver­stärkt wei­ter ge­ar­bei­tet wer­den. Zum Pro­jekt­ab­schluss im Früh­jahr 2017 wird eine Aus­stel­lung zu den ver­schie­de­nen Ak­ti­vi­tä­ten des Pro­jekts statt­fin­den, zu der auch die Öf­fent­lich­keit herz­lich ein­ge­la­den ist.


Links zum Thema:
→ Pro­jekt­vor­stel­lung: Zu­sam­men­halt för­dern, In­te­gra­ti­on stärken“
Fe­ri­en­pro­gram­me im MGH Haßfurt

  © 2021 Mehr­genera­tionen­haus Haßfurt.

Diese WebSite wurde erstellt von GerlPrint Haßfurt  

error: Inhalt kann nicht kopiert werden!
Zum Seitenanfang
Skip to content
Diese Website setzt sich für die digitale Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen ein.Wir verbessern kontinuierlich die Benutzererfahrung für alle und wenden die relevanten Standards für Barrierefreiheit an.
Konformitätsstatus

Hier können Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken oder diese Website ohne Einschränkung
der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit zurücknehmen, indem Sie in der [ Datenschutzerklärung ] den Button "Cookies löschen" anklicken.

Schließen