Grußwort des Bayerischen
Ministerpräsidenten Horst Seehofer

Ministerpräsident Horst Seehofer (Foto: Bay. Staatskanzlei, München. Verwendung m. freundl. Genehmigung.)Besuch im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Haß­furt

Mei­nen Besuch im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt wer­de ich nicht ver­ges­sen. Ich war sehr beein­druckt von der ein­ma­li­gen Atmo­sphä­re des Hau­ses und von den viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten, wie jun­ge und alte Men­schen hier von­ein­an­der pro­fi­tie­ren. Die älte­re Genera­ti­on kann ihren uner­mess­li­chen Schatz an Wis­sen und Erfah­rung ein­brin­gen und die mitt­le­re Genera­ti­on ihre Kraft und Ener­gie. Die Kin­der ste­hen unver­kenn­bar für Neu­gier, unge­bro­che­ne Lebens­freu­de und Zukunfts­hoff­nung. In vie­len Lebens­si­tua­tio­nen fin­den die Men­schen hier Trost, Rat und Hil­fe.

Unse­re Gesell­schaft wird die anste­hen­den Her­aus­for­de­run­gen nur bestehen kön­nen, wenn Jung und Alt zusam­men­hal­ten. Das gilt für die Poli­tik, das gilt aber auch für das Zusam­men­le­ben in den Fami­li­en sowie in den Städ­ten und Gemein­den. Die Men­schen leben auch des­halb so gern in Bay­ern, weil hier die Bereit­schaft, sich ehren­amt­lich für das Wohl des Gan­zen zu enga­gie­ren, seit jeher beson­ders aus­ge­prägt ist. Das ist ein wert­vol­ler Schatz, den das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Haß­furt in bei­spiel­haf­ter Wei­se hütet und gestal­tet.

Das Haus in Haß­furt ist ein Juwel – als Ort der genera­tio­nen­über­grei­fen­den Begeg­nung und als ein Zen­trum des bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ments. Ich freue mich auch, dass hier viel für die Inte­gra­ti­on von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund getan wird. Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus ist für mich ein Vor­bild für ein gelin­gen­des mensch­li­ches Mit­ein­an­der.

Horst See­ho­fer

Down­load: PDF


Links zum The­ma:

Video: Horst See­ho­fer zu Besuch im MGH
→ Foto­stre­cke: Horst See­ho­fer in Haß­furt (Micha­el Möß­lein, Mainpost.de)

Arti­kel: Minis­ter­prä­si­dent lobt bei Besuch in Haß­furt das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in den höchs­ten Tönen