MGH Haßfurt als Digital-Kompass-Standort ausgezeichnet

Haß­fur­ter Tag­blatt – 26.06.2019 – Chris­ti­an Li­cha

MGH Haßfurt als Digital-Kompass-Standort ausgezeichnet (Foto: Christian Licha)

Sa­bi­ne Wolf vom Ver­ein Si­cher im Netz e. V.” über­reich­te die Aus­zeich­nung des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses zum Di­gi­tal-Kom­pass Stand­ort an die Lei­te­rin Gud­run Gre­ger (Vier­te von links) und ih­rem Team. Mit ihr freu­ten sich Land­rat Wil­helm Schnei­der (Drit­ter von rechts), drit­ter Bür­ger­meis­ter Ste­phan Schnei­der (rechts) und ei­ni­ge Stadt­rä­te. (Foto: Chris­ti­an Li­cha)

Zum Di­gi­tal-Kom­pass Stand­ort wur­de am Mitt­woch das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Haß­furt aus­ge­zeich­net. Sa­bi­ne Wolf vom Ver­ein Si­cher im Netz e. V.”, der das Pro­jekt be­treut, freu­te sich über eine wei­te­re lo­ka­le An­lauf­stel­le, von der ins­ge­samt 75 in ganz Deutsch­land ge­plant sind. Di­gi­tal-Kom­pass Stand­or­te sind lo­ka­le In­sti­tu­tio­nen für Men­schen, die Un­ter­stüt­zung im Um­gang mit di­gi­ta­len Me­di­en und Ge­rä­ten su­chen. Sie bie­ten viel­fäl­ti­ge In­for­ma­ti­ons- und Dia­log­an­ge­bo­te und un­ter­stüt­zen äl­te­re Men­schen im sou­ve­rä­nen Um­gang mit dem In­ter­net. Sie sind zu­gleich An­lauf­stel­le für In­ter­net­lot­sin­nen und ‑lot­sen, die sich wei­ter­bil­den und ihr Wis­sen be­son­ders an Äl­te­re wei­ter­ge­ben möch­ten.
→ wei­ter­le­sen…

Umweltgedanke im Mittelpunkt der Pfingstferien

Frän­ki­scher Tag – 27.06.2017

Dass wir alte Sa­chen neu ver­wen­den“, das fin­det Luis von Nord­heim am bes­ten im Pfingst­fe­ri­en­pro­gramm des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses Haß­furt (MGH) un­ter der Trä­ger­schaft des Baye­ri­schen Ro­ten Kreu­zes, in Ko­ope­ra­tion mit der BRK-Mit­tags- und Ganz­ta­ges­be­treu­ung. Das bun­te Pro­gramm stand in die­ser Wo­che ganz im Zei­chen des Um­welt­ge­dan­kens: Up­cy­cling – aus Alt mach Neu“.

Umweltgedanke im Mittelpunkt des MGH-Ferienprogramms

Bild 1: Buf­di” Timo Scholl zeigt Fe­lix Het­te­rich, Luis von Nord­heim und Lena Schi­cketanz (v.l.n.r.), wie mit ein paar ein­fa­chen Hand­grif­fen ein klei­ner Tisch­ki­cker her­ge­stellt wird.
Bild 2: Die Grup­pe tes­tet die selbst­her­ge­stell­ten Spiel­zeu­ge auf Herz und Nie­ren. (Fo­tos: MGH)

→ wei­ter­le­sen…

Das Mehrgenerationenhaus freut sich sehr über ein eigenes MGH-Auto!

Unser MGH-AutoJuni 2019.
 
Ab so­fort sind wir ein mo­bi­les Mehr­ge­nera­tio­nen­haus und kön­nen so noch in­ten­si­ver das Mit­ein­an­der der Ge­nera­tio­nen för­dern.
 
Da die BRK So­zi­al­sta­ti­on ein Auto ge­spen­det be­kom­men hat, konn­te ei­nes aus dem Fuhr­park an das MGH wei­ter­ge­ben wer­den. Vie­len Dank an un­se­ren Kreis­ge­schäfts­füh­rer Herrn Die­ter Gre­ger und an die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen der So­zi­al­sta­ti­on für die­se Mög­lich­keit!
 
Das MGH-Auto ver­bin­det Men­schen in den ein­zel­nen An­ge­bo­ten des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses: So wer­den bei­spiels­wei­se Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ab­ge­holt, die nicht mo­bil sind, um an An­ge­bo­ten des MGHs teil­zu­neh­men. Frei­wil­lig En­ga­gier­te fah­ren mit dem MGH-Auto zum LE­SE­pa­ten­schafts­pro­jekt an der Franz-Lud­wig-von-Er­thal-Schu­le und auch zahl­rei­che Be­sor­gungs­fahr­ten kön­nen nun mit dem MGH-Auto er­le­digt wer­den. Das MGH-Auto bie­tet also vie­le neue Chan­cen für das Mit­ein­an­der un­ter­ein­an­der.
 
Un­ter­wegs er­kennt man uns am MGH-Häus­chen” auf un­se­rem Auto. Wir freu­en uns sehr und sa­gen: All­zeit gute Fahrt!
 

DemografieGestalter 2019 –
Der Mehrgenera­tionen­haus­preis

Juni 2019.  

Herzlichen Dank für die Unterstützung und das Voting für
unsere eingereichten Projekte zum Mehrgenerationenhauspreis DemografieGestalter 2019”

Dazu ha­ben wir Post aus dem Pres­se­bü­ro der Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser be­kom­men:

Sehr geehrte Frau Greger,

mit Ihrer Bewerbung für den DemografieGestalter 2019
– Der Mehr­gene­ra­tio­nen­hauspreis” haben Sie einen großen Beitrag für ein Miteinander geleistet und stärken unsere Gesellschaft auf vielfältige Art und Weise.

Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Dr. Fran­zis­ka Gif­fey schätzt die­ses En­ga­ge­ment der Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser sehr, das hat sie im Live­stream nach der Ju­ry­sit­zung am 21. März 2019 in Ber­lin be­tont. Sie ist be­geis­tert von den vie­len krea­ti­ven Pro­jek­ten, die sich für den Preis be­wor­ben ha­ben und möch­te al­len Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern am Wett­be­werb ih­ren Dank und An­er­ken­nung aus­spre­chen.

Frau Dr. Fran­zis­ka Gif­fey be­dankt sich herz­lich mit der bei­lie­gen­den Ur­kun­de für Ih­ren Ein­satz und die Teil­nah­me beim De­mo­gra­fie­Ge­stal­ter 2019”.

(…)

Wir grü­ßen ganz herz­lich
Ihr Team vom Pres­se­bü­ro der Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser

Urkunde: DemografieGestaler 2019 - MIT und FIT
Urkunde: DemografieGestaler 2019 - RentenSCHMIEDE
Urkunde: DemografieGestaler 2019 - DABEI@DIGITAL4.0
Anschreiben zum Mehrgenerationenhäuserpreis DemografieGestalter_2019

Wette gewonnen !!!

Mai 2019

Das MGH-Team gemeinsam mit Dr. Börner bei der Siegerehrung

Wet­te ge­won­nen !!! Das MGH Team ge­mein­sam mit Hr. Dr Bör­ner bei der Sie­ger­eh­rung

Liebe Freiwillig Engagierte, lieber MGH Freundeskreis,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer des Mehrgenerationenhauses,

un­ter dem Mot­to der Wett­lauf, der kein Wett­lauf sein will“ star­te­ten beim 24. Wülf­lin­ger Wäs­ser­nach­lauf 329 Frei­zeit­läu­fer und un­ter­stüt­zen so­mit das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus, die Wet­te ge­gen Dr. Tho­mas Bör­ner zu ge­win­nen. Ein­mal mehr hat das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus be­wie­sen, dass es ein star­ker Part­ner im Land­kreis ist.

EIN GROSSER DANK GEHT AN SIE, LIEBE FREIWILLIG ENGAGIERTE!

Wir wa­ren über­wäl­tigt von der groß­ar­ti­gen Teil­neh­mer­zahl und Ih­rem au­ßer­or­dent­li­chen En­ga­ge­ment. In un­se­rer täg­li­chen Ar­beit er­le­ben wir, wie die Ge­nera­tio­nen mit­ein­an­der in Kon­takt kom­men und von­ein­an­der ler­nen. Auch der Sport ver­bin­det alle Ge­nera­tio­nen und Kul­tu­ren und so­mit war die Ver­an­stal­tung für das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus ein vol­ler Er­folg.

Auch möch­ten wir es nicht ver­säu­men, uns bei Herrn Dr. Tho­mas Bör­ner für die Spen­de in Höhe von 500,00 Euro zu be­dan­ken. VIELEN DANK!

Alle Teil­neh­mer, ob Zwei­bei­ner oder Vier­bei­ner, wa­ren für uns an die­sem Tag GEWINNER !!!

Herz­li­che Grü­ße aus dem Mehr­ge­nera­tio­nen­haus,

Lisa Gey­er
Stv. Lei­te­rin

Wette gewonnen! Teilnehmer beim Benefizlauf des Wässernachlaufs 2019

Bild 1: Anja Lind­ner mit ih­rem Hund Fin­chen beim Start des Be­ne­fiz­laufs.
Bild 2: Ei­ni­ge Teil­neh­mer. Herz­li­chen Dank an alle frei­wil­lig En­ga­gier­ten!

→ wei­ter­le­sen…

Wir gratulieren Tamara Sotnikov
zur bestandenen Abschlussprüfung!

Das MGH-Team freut sich mit Tamara Sotnikov über die bestandene Abschlussprüfung

Mai 2019.  

Un­se­re ehe­ma­li­ge Buf­di­ne“ Ta­ma­ra
Sot­ni­kov hat im Fe­bru­ar mit ei­nem su­per Er­geb­nis ihre Ab­schluss­prü­fung be­stan­den und so­mit ihre zwei­ein­halb­jäh­ri­ge Aus­bil­dung zur Kauf­frau für Dia­log­mark­t­ing“ bei der Te­le­kom in Schwein­furt er­folg­reich ab­ge­schlos­sen!

Wir freu­en uns mit ihr über die­se her­vor­ra­gen­de Leis­tung!

Lie­be Ta­ma­ra, wir sa­gen: Herz­li­chen Glück­wunsch, wir sind mee­e­ga stolz auf dich!!!“

— das gan­ze Team des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses

Die da­mals 19-Jäh­ri­ge Ab­itu­ri­en­tin star­te­te im Sep­tem­ber 2014 ih­ren Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus. Zu der Zeit wuss­te sie noch nicht, wo ihre be­ruf­li­che Rei­se hin­ge­hen soll­te, des­halb ver­län­ger­te sie nach ei­nem Jahr beim Baye­ri­schen Ro­ten Kreuz so­gar noch ein­mal.

Mit al­len Hö­hen und Tie­fen, die eine Be­rufs- und Le­bens­weg­pla­nung so mit sich brin­gen kann, er­ar­bei­te­te sie sich wäh­rend der Tä­tig­keit im MGH wich­ti­ge Qua­li­fi­ka­tio­nen, nut­ze ihre Chan­cen und mach­te sich fit für den Be­rufs­ein­stieg! Kein Wun­der, dass sie nun die Aus­bil­dung so groß­ar­tig ge­meis­tert hat und mit 24 Jah­ren nun fest im Le­ben steht. Dass sie mit ih­rem Prü­fungs­zeug­nis kur­zer­hand zum MGH-Team mar­schiert, zeigt, welch in­ni­ger Kon­takt seit fünf Jah­ren zwi­schen uns be­steht.

Ostergrüße aus dem Mehrgenerationenhaus

Ostergrüße aus dem Mehrgenerationenhaus

Wir wünschen Ihnen/Euch ein wunderschönes
und sonniges Osterfest im Kreise Ihrer/Eurer Lieben.
Herzlichen Dank für das tolle Engagement und die Unterstützung unserer Arbeit.
 
Wir freuen uns, weiterhin mit Ihnen/Euch gut
und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten!

Ihr/Euer MGH Team

Gud­run Gre­ger, Lisa Gey­er, Jo­han­na Ott, The­re­sa Krapf, Si­byl­le Kneu­er und Ja­kob Rö­der

LdE: Schüler lernen sich mit ihren Talenten für die Gesellschaft zu engagieren

Schülerinnen der Heinrich-Thein-Schule in Haßfurt engagierten sich mit ihrem LdE-Projekt MACH MIT – Interkulturelles Füreinander“ im Haßfurter MGH-Sprachcafé

April 2019.  

HASSFURT. Das MGH-Sprach­ca­fé, im Rah­men des För­der­pro­gramms Zu­sam­men­halt för­dern, In­te­gra­ti­on stär­ken“ des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­ums für Fa­mi­lie, Ar­beit und So­zia­les, bie­tet den Be­su­chern seit Juni 2016 ne­ben dem so­zia­len und kul­tu­rel­len Aus­tausch ein im­mer wech­seln­des An­ge­bot, das sich über Krea­tiv­nach­mit­ta­ge, Koch- und Back­pro­jek­te, ge­mein­sa­mes Tan­zen oder in­for­ma­ti­ve Vor­trä­ge streckt.

Da­bei wird das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus, un­ter der Trä­ger­schaft des Baye­ri­schen Ro­ten Kreu­zes, im­mer wie­der von frei­wil­lig En­ga­gier­ten und auch re­gel­mä­ßig von sei­nen Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern un­ter­stützt. So auch vor kur­zem durch die Hein­rich-Thein-Schu­le. Be­reits zum drit­ten Mal en­ga­gier­ten sich Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 11. Klas­se für Er­näh­rung und Ver­sor­gung des staat­li­chen be­ruf­li­chen Schul­zen­trums Haß­furt im Rah­men ih­res Lernen-durch-Engagement“-Projekts MACH MIT – In­ter­kul­tu­rel­les Für­ein­an­der“ im MGH-Sprach­ca­fé.

LdE: Schüler lernen sich mit ihren Talenten zu engagieren

Bild 1: Schü­le­rin Ti­gist Na­gaash (Mit­te) und Leh­re­rin Mi­chae­la Ap­pel (rechts) zei­gen Alaa Al­cha­la­bi (links) wie man den He­fe­teig zu ei­nem Os­ter­ha­sen rollt. – Bild 2: Schü­le­rin Ti­gist Na­gaash und Ella Gur­land ge­stal­ten ge­mein­sam Os­ter­ha­sen aus Ton­pa­pier und bun­ter Wol­le – Bild 3: Leh­re­rin Ka­rin Al­brecht (rechts) schaut ih­rer Schü­le­rin Lena Schnei­der er­freut da­bei zu, wie die­se Mo­han­nad Ba­tha (Mit­te) und Fa­bi­an Li­cha (rechts) das Ge­stal­ten flau­schi­ger Os­ter­ha­sen er­klärt.

→ wei­ter­le­sen…

PRESSEMELDUNG: Familienbildungsstätte

Mehrgenerationenhaus Haßfurt ist jetzt offiziell Familienbildungsstätte

8. April 2019.  

Das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus (MGH) Haß­furt un­ter der Trä­ger­schaft des Baye­ri­schen Ro­ten Kreu­zes ist nun Mit­glied in der Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft (LAG) Baye­ri­scher Fa­mi­li­en­bil­dungs­stät­ten e.V. und darf sich so­mit of­fi­zi­ell Fa­mi­li­en­bil­dungs­stät­te nen­nen.

Seit dem Start vor 10 Jah­ren un­ter­stützt das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus als Fa­mi­li­en­bil­dungs­stät­te Fa­mi­li­en mit An­ge­bo­ten zu vie­len Le­bens­la­gen und Le­bens­fra­gen, ins­be­son­de­re auch bei der Bil­dung und Er­zie­hung von Kin­dern und bie­tet Fa­mi­li­en Be­ra­tung und Be­glei­tung durch päd­ago­gisch aus­ge­bil­de­tes Fach­per­so­nal an. Das MGH hat sich da­bei stets an den Be­dürf­nis­sen der El­tern und an den un­ter­schied­li­chen Le­bens­pha­sen der Fa­mi­li­en ori­en­tiert.

Die Stär­kung von All­tags­kom­pe­ten­zen zieht sich da­her als Grund­la­ge durch die statt­fin­den­den Betreuungs‑, Be­ra­tungs- und Bil­dungs­an­ge­bo­te rund um die Ge­burt, für Fa­mi­li­en mit Klein­kin­dern oder mit Kin­dern im Kita- und Schul­al­ter.

Auch das ge­grün­de­te frei­wil­lig en­ga­gier­te Ex­per­ten­netz­werk mit dem Kin­der- und Ju­gend­arzt, Frau­en­arzt, Lo­go­pä­din, Er­go­the­ra­peu­ten, Leh­re­rin, Grund­schul­rek­to­rin, Heb­am­me, Dou­la-Ge­burts­be­glei­te­rin so­wie ei­ner Still­be­ra­te­rin ent­wi­ckeln ge­mein­sam mit dem MGH An­ge­bo­te zur Un­ter­stüt­zung der Fa­mi­li­en im Land­kreis. So er­hal­ten die jun­gen Fa­mi­li­en in El­tern-Kind-Grup­pen bei­spiels­wei­se früh­zei­tig prak­ti­sche An­re­gun­gen zur För­de­rung der Be­dürf­nis­se ih­rer Kin­der. Wäh­rend der Ge­burts­vor­be­rei­tungs­kur­se oder im Of­fe­nen Still­treff er­hal­ten die El­tern die Mög­lich­keit, sich un­ter­ein­an­der aus­zu­tau­schen und gleich­zei­tig ste­hen die Ex­per­ten ih­nen mit Rat und Tat zur Sei­te.

Doch auch die zahl­rei­chen MGH Fa­mi­li­en- und Bil­dungs­pa­ten be­glei­ten Fa­mi­li­en über län­ge­re Stre­cken auf Bil­dungs­we­gen und Bil­dungs­über­gän­gen.

MGH-Repräsentantinnen bei der Aufnahme in die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Bayerischer Familienbildungsstätte n e.V.

(v.l.n.r.:) Anja Lind­ner (Leh­re­rin und frei­wil­lig En­ga­gier­te im MGH Ex­per­ten­netz­werk), Lisa Gey­er (Stv. Lei­tung im MGH), Ste­pha­nie Lau­ter­bach (Ge­schäfts­füh­rung LAG Baye­ri­scher Fa­mi­li­en­bil­dungs­stät­ten e.V.) so­wie Dr. Bri­gitt Schwarz­mann (1. Vor­sit­zen­de des Ver­eins). (Foto: MGH)

→ wei­ter­le­sen…

Thema Senioren und Kriminalität
– Wie kann ich mich schützen?“

Polizeihauptkommissar Stefan Scherrer in der RentenSCHMIEDE

Es trifft vor al­lem die­je­ni­gen, die ein­sam sind“

März 2019

An­geb­li­che Ge­winn­mit­tei­lun­gen, aufdring­liche Spen­den­bit­ten an der Haus­tür oder der En­kel­trick – Mel­dun­gen über Ge­scheh­nis­se wie die­se sind in letz­ter Zeit auch aus dem Land­kreis ver­stärkt zu le­sen und zu hö­ren.

Po­li­zei­haupt­kom­mis­sar Ste­fan Scher­rer war ver­gan­ge­nen Mon­tag zu Gast in der Ren­ten­SCHMIE­DE des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses. Die Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren des Diskus­sionsangebots be­schäf­tig­ten sich seit ei­ni­ger Zeit mit dem The­ma Trick­be­trü­ger.
→ wei­ter­le­sen…

Einsam im Alter? In Haßfurt muss das nicht sein

Haß­fur­ter Tag­blatt – 21.03.2019 – Sa­bi­ne Meiß­ner

Ein­sam­keit im Al­ter muss nicht sein: Ein­mal mehr hat das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus (MGH) in Haß­furt eine hohe Aus­zeich­nung er­hal­ten. Das MGH hat­te sich mit ei­nem gan­zen Bün­del von Maß­nah­men für Se­nio­ren beim Wett­be­werb Ein­sam? Zwei­sam? Ge­mein­sam!“ des Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­ums und der Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Se­nio­ren-Or­ga­ni­sa­tio­nen (BAGSO) be­wor­ben und am Mon­tag in Ber­lin den Zwei­ten Preis in der Ka­te­go­rie der Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser er­hal­ten.

Einsam im Alter? In Haßfurt muss das nicht sein- Preisverleihung an das Mehrgenerationenhaus Haßfurt (2. Platz) - Foto: Kathrin Harms © 2019 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Foto: Kath­rin Harms. © 2019 Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fa­mi­lie, Se­nio­ren, Frau­en und Ju­gend

→ wei­ter­le­sen…

Preisverleihung:
Einsam? Zweisam? Gemeinsam!“

März 2019

Lie­be Frei­wil­lig En­ga­gier­te, lie­ber MGH Freun­des­kreis,
lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen, lie­be Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner,
lie­be Un­ter­stüt­ze­rin­nen und Un­ter­stüt­zer des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses!

Das Mehrgenerationenhaus Haßfurt
unter der Trägerschaft des Bayerischen Roten Kreuzes

hat in der Kategorie
Mehrgenerationenhäuser“
den 2. Platz erhalten.

Darüber freuen wir uns sehr !!!

Einsam? Zweisam? Gemeinsam! - Preisverleihung an das Mehrgenerationenhaus Haßfurt (2. Platz) - Foto: Kathrin Harms © 2019 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Foto: Kath­rin Harms.  © 2019 Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fa­mi­lie, Se­nio­ren, Frau­en und Ju­gend

Bun­des­mi­nis­te­rin Dr. Fran­zis­ka Gif­fey und der BAG­SO-Vor­sit­zen­de Franz Münte­fering ha­ben am Mon­tag in Ber­lin 15 Pro­jek­te und In­itia­ti­ven ge­gen Ein­sam­keit im Al­ter aus­ge­zeich­net. Die Prei­se wur­den im Rah­men des Fach­kon­gres­ses Ein­sam­keit im Al­ter vor­beu­gen und ak­ti­ve Teil­ha­be an der Ge­sell­schaft er­mög­li­chen” in Ber­lin ver­lie­hen. Die BAGSO hat­te ge­mein­sam mit dem Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fa­mi­lie, Se­nio­ren, Frau­en und Ju­gend (BMFSFJ) den Wett­be­werb Ein­sam? Zwei­sam? Ge­mein­sam!“ aus­ge­schrie­ben, an dem sich rund 600 Pro­jekt­trä­ger be­tei­lig­ten.
→ wei­ter­le­sen…