Freiwilligenmanagement auf Augenhöhe

Mehrgenerationenhaus Haßfurt wird Freiwilligenagentur
der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern e.V.

Frän­ki­scher Tag / Das Echo – 11./14.03.2020

Frei­wil­lig En­ga­gier­te leis­ten in den Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­sern ei­nen un­ver­zicht­ba­ren Bei­trag für den Zu­sam­men­halt al­ler Ge­nera­tio­nen. Sie sind es, die Hand in Hand“ mit den Haupt­amt­li­chen das Le­ben in den Häu­sern ge­stal­ten und da­mit zum Er­folg der Ar­beit für das Ge­mein­wohl beitragen. 

Kooperationsprojekt mit der Franz-Ludwig-von-Erthal-Schule: Lesepatin Edeltraud Baur engagiert sich im Lesepatenschaftsprojekt „Lesen macht stark“ (Foto: René Ruprecht)

Ko­ope­ra­ti­ons­pro­jekt mit der Franz-Lud­wig-von-Er­thal-Schu­le: Le­se­pa­tin Edel­traud Baur en­ga­giert sich im Le­se­pa­ten­schafts­pro­jekt Le­sen macht stark“ (Foto: René Ruprecht)

Dass dies seit 12 Jah­ren er­folg­reich im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt (MGH) un­ter der Trä­ger­schaft des baye­ri­schen Ro­ten Kreu­zes ge­lingt, liegt un­ter an­de­rem dar­an, dass das MGH zen­tra­le, nied­rig­schwel­li­ge und ge­ne­ra­tions­über­grei­fen­de An­lauf­stel­le für bür­ger­schaft­li­ches und frei­wil­li­ges En­ga­ge­ment ist:

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Frei­wil­li­gen­ma­nage­ment auf Augenhöhe 

Was ist Familien in Haßfurt wichtig?

Familien sprechen mit Bürgermeister Werner über Familienfreundlichkeit in der Kommune

Fe­bru­ar 2020

Was ist Familien in Haßfurt wichtig? Bgm. Günther Werner spricht mit Familien im MGH (Foto: MGH/René Ruprecht)

Gün­ther Wer­ner, 1. Bür­ger­meis­ter der Stadt Haß­furt im Ge­spräch mit Fa­mi­li­en aus dem be­glei­te­ten El­tern­treff des MGH´s über de­ren An­lie­gen in der Stadt Haß­furt (Foto: MGH/​René Ruprecht)

HASS­FURT. Kin­der­be­treu­ung, Bring- und Ab­hol­zei­ten in Krip­pen- und Kin­der­gär­ten, Fle­xi­bi­li­tät bei der Bu­chung von Be­treu­ungs­zei­ten, Rand­zei­ten­be­treu­ung, Frei­zeit- und Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten so­wie fa­mi­li­en­freund­li­che Stadt­ge­stal­tung – dies und mehr wa­ren The­men im be­glei­te­ten Baby- und Klein­kind­treff des Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses, wo sich Bür­ger­meis­ter Gün­ther Wer­ner, nicht zum ers­ten Mal, den Fra­gen der Fa­mi­li­en stellte.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Was ist Fa­mi­li­en in Haß­furt wichtig? 

MGH-Leiterin zur Generationenmanagerin ausgebildet

Gudrun Greger hat die berufliche Fortbildung zur Zertifizierten Generationenmanagerin (KSH München)“ erfolgreich absolviert.

Zum Fest­akt der Zer­ti­fi­kats­ver­lei­hung ver­öf­fent­lich­te die KSH, Cam­pus Be­ne­dikt­beu­ern, die fol­gen­de PRESSEMITTEILUNG:


Feierlicher Abschluss der beruflichen Fortbildung Zertifizierte/​r Generationenmanager/​in (KSH München)“

Am 21. No­vem­ber fei­er­ten die ers­ten Ab­sol­ven­ten der be­ruf­li­chen Fort­bil­dung Zertifizierte/​r Generationenmanager/​in (KSH Mün­chen)“ am Cam­pus Be­ne­dikt­beu­ern ih­ren er­folg­rei­chen Ab­schluss. Die Fort­bil­dung, die im Juni erst­mals an der Hoch­schu­le an­ge­bo­ten wur­de, ver­zeich­net durch­weg po­si­ti­ve Re­so­nanz. Das zeig­te sich auch an dem fei­er­li­chen Rah­men und der gu­ten Stim­mung wäh­rend der Zertifikatsverleihung.

Übergabe der Auszeichnung an die "Zertifizierte Generationenmanagerin" Gudrun Greger

Über­ga­be des Zer­ti­fi­kats an Gud­run Gre­ger. Von Links: Gud­run Gre­ger, Lei­te­rin Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt, Prof. Dr. Mar­ti­na Wol­fin­ger, Vi­ze­prä­si­den­tin der KSH Mün­chen, Prof. Dr. Da­ni­el Flem­ming, Di­rek­tor des In­sti­tuts für Fort- und Wei­ter­bil­dung an der KSH Mün­chen, Dr. An­dre­as Frank, Lei­ter des Re­fe­rats für Grund­satz­fra­gen der Ge­nera­tio­nen­po­li­tik im Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­um für Fa­mi­lie, Ar­beit und So­zia­les. (Foto: Si­byl­le Thie­de, KSH)

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
MGH-Lei­te­rin zur Ge­nera­tio­nen­ma­na­ge­rin ausgebildet 

LdE: Intergenerative Projekte im Mehrgenerationenhaus

No­vem­ber 2019. 

HASS­FURT. Stolz be­rich­tet Schü­le­rin Ve­re­na Krie­ger über das LdE-Pro­jekt aus dem letz­ten Jahr, von dem sie sich den Zei­tungs­ar­ti­kel auf­ge­ho­ben hat. Der in­ter­ge­ne­ra­ti­ve Aus­tausch in den Pro­jek­ten im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus ge­fällt ihr da­bei be­son­ders. Da­mit ist sie nicht al­lein. Jo­sef und Ros­wi­tha Lind­ner aus Knetz­gau freu­en sich schon auf den ad­vent­li­chen Nach­mit­tag: Die Schü­ler den­ken sich im­mer et­was Tol­les aus und wir kom­men aus dem All­tag her­aus und ha­ben ge­mein­sam viel Spaß im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus“, be­rich­ten die Eheleute. 

LdE: Intergenerative Projekte im Mehrgenerationenhaus

Bild 1: Sorg­fäl­tig schnei­den Pau­li­na Ma­ni­et­ta (li.) und Ate­feh Re­za­ei das Obst für den Obstsalat.
Bild 2: Ge­duld und Kon­zen­tra­ti­on sind ge­fragt: Chris­tia­ne Stark und Schü­le­rin Ali­na Nitsch beim Auf­wi­ckeln der Oran­gen­schei­ben. Bild 3: Aus­rol­len, Aus­ste­chen und aufs Blech le­gen: Jo­sef Lind­ner und Fran­zis­ka Läm­mer­zahl ba­cken ge­mein­sam Stol­len-Ster­ne. (Fo­tos: MGH, The­re­sa Greß)

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
LdE: In­ter­ge­ne­ra­ti­ve Pro­jek­te im Mehrgenerationenhaus 

Haushaltsausschuss beschließt Zuschuss:
Bundesförderung für Mehrgenerationenhäuser

MGH-Patin Dorothee Bär (MdB)
informierte per E‑Mail:

Dorothee Bär informiert: Haushaltsausschuss beschließt Zuschuss - Bundesförderung Mehrgenerationenhäuser


Lie­be Frau Greger, 

mit gro­ßer Freu­de kann ich Ih­nen mit­tei­len, dass un­se­re Be­mü­hun­gen er­folg­reich wa­ren und eine Er­hö­hung von 5,54 Mio.€ mehr für Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser für 2020 im Haus­haltsau­schuss be­schlos­sen wur­de und die­se Wo­che im Ple­num ver­ab­schie­det wird.

So­mit er­hält je­des Haus, wie auch das Ihre im nächs­ten Jahr zu­sätz­lich 10.000 €.

Auch das Bun­des­netz­werk wird be­zu­schusst um sich in 2020 bes­ser auf­stel­len zu können.

Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser sind für das Mit­ein­an­der zwi­schen Men­schen ver­schie­de­ner Ge­nera­tio­nen äu­ßerst wich­tig und eine Be­geg­nungs­stät­te im Ort, die die­se Zusammenbringt.

Da­her freue ich mich sehr Ih­nen die­se tol­le Mel­dung zu über­brin­gen und dan­ke ich Ih­nen sehr für Ih­ren Ein­satz und Ihre Tatkraft. 

Ich wün­sche Ih­nen und al­len Mit­ar­bei­tern wei­ter­hin al­les Gute, Got­tes rei­chen Se­gen so­wie eine ge­seg­ne­te Adventszeit.

Mit freund­li­chen Grüßen 

Ihre Do­ro­thee Bär


Links zum Thema:
→ Pres­se­be­richt: : Mehr Geld für das Mehr­ge­nera­tio­nen­aus in Haßfurt

 

Consozial 2019: Wie die Jüngeren von den Älteren lernen – und umgekehrt

Mehrgenerationenhaus auf der diesjährigen ConSozial mit einem Informationsstand vertreten

Haß­fur­ter Tag­blatt – 14.11.2019

Die dies­jäh­ri­ge Con­So­zi­al, Deutsch­lands größ­te So­zi­al­mes­se, vom 6. bis 7. No­vem­ber 2019 stand un­ter dem Mot­to GE­MEIN­SAM statt ein­sam – so­zia­len ZU­SAM­MEN­HALT stär­ken“. Das BRK-Mehr­ge­nera­tio­nen­haus (MGH) Haß­furt war mit ei­nem In­for­ma­ti­ons­stand vertreten. 

v.l.n.r.: Hannah Baunacher (Bundesfreiwilligendienstleistende), Sophie Gnaust (freiwillig Engagierte des MGH), Günther Werner (1. Bürgermeister der Stadt Haßfurt), Gudrun Greger (Koordinatorin MGH), Lisa Geyer (Stv. Leitung MGH) Foto: MGH, Theresa Greß

v.l.n.r. Han­nah Bau­nacher (Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst­leis­ten­de), So­phie Gnaust (frei­wil­lig En­ga­gier­te des MGH), Gün­ther Wer­ner (1. Bür­ger­meis­ter der Stadt Haß­furt), Gud­run Gre­ger (Ko­or­di­na­to­rin MGH), Lisa Gey­er (Stv. Lei­tung MGH). Foto: MGH, Th. Greß

Das MGH-Team rund um Lei­te­rin Gud­run Gre­ger und ih­rer Stell­ver­tre­te­rin Lisa Gey­er hat­te auf der zwei­tä­gi­gen Mes­se wert­schät­zen­de Ge­sprä­che mit In­ter­es­sier­ten al­ler Ge­nera­tio­nen. Auch prä­sen­tier­ten sie zu je­der Zeit das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus mit dem Pro­jekt GE­MEIN­SAM statt EIN­SAM – Pa­ten­schaf­ten für und von Äl­te­ren und Hoch­be­tag­ten“, wel­ches po­si­ti­ven Ein­fluss auf den Zu­sam­men­halt der Ge­nera­tio­nen aus­übt und be­reits zahl­rei­che Un­ter­stüt­zungs­an­ge­bo­te für Jung und Alt ent­stan­den sind – ganz nach dem Mot­to MIT­MA­CHEN, MIT­GE­STAL­TEN und MIT­ENT­SCHEI­DEN“. Die in­ter­ge­ne­ra­ti­ven Be­zie­hun­gen in den An­ge­bo­ten wie Ren­ten­SCHMIE­DE“, Com­pu­ter-Mitt­woch“ oder Be­we­gung 2.0 – mit dem E‑Bike durch die Haß­ber­ge“ be­wir­ken den Ab­bau von Vor­ur­tei­len und bie­ten Grund­la­ge, Er­fah­rungs­wis­sen aus­zu­tau­schen und von den je­wei­li­gen Kom­pe­ten­zen der an­de­ren Ge­nera­ti­on zu profitieren.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Con­so­zi­al 2019: Wie die Jün­ge­ren von den Äl­te­ren ler­nen – und umgekehrt 

Und drin ist das Ding! – Wir sagen DANKE!

Ok­to­ber 2019

Und drin ist das Ding!
Wir sagen Danke an alle …

… die beim Haß­fur­ter Stra­ßen­fest am ver­gan­ge­nen Sams­tag, den 05.10. zum Stand der Coca-Cola Knetz­gau ka­men und für uns Kör­be ge­wor­fen haben. 

Durch Eure Hil­fe ist ein be­trächt­li­cher Be­trag an Spen­den zu­sam­men ge­kom­men. Auch bei den freund­li­chen und kom­pe­ten­ten Mit­ar­bei­tern der Coca-Cola wol­len wir uns ganz herz­lich be­dan­ken. Es war eine rund­um ge­lun­ge­ne Zu­sam­men­ar­beit, die wir ger­ne wie­der­ho­len können!

(Foto: Ju­li­an Zeiß)

Drin ist das Ding! (Foto: Julian Zeiß)

Coca Cola Spendenaktion:
Basketball am Straßenfest

Spendenaktion: Basketball am Coca Cola Stand (Foto: Dengri, Pixabay)Sams­tag, 5. Ok­to­ber 2019 ab 10:00 Uhr
Ver­an­stal­tungs­ort: Stand von Coca Cola, Haßfurt,
Haupt­stra­ße 35, ge­gen­über dem Al­ten Rathaus

Lie­be Frei­wil­lig Engagierte, 
lie­ber MGH Freundeskreis, 
lie­be Kol­le­gin­nen und Kollegen, 
lie­be Un­ter­stüt­ze­rin­nen und Unterstützer 
des Mehrgenerationenhauses, 

das 42. Haß­fur­ter Stra­ßen­fest steht vor der Tür und wir möch­ten Ih­nen er­freut mit­tei­len, dass am Sams­tag eine Spen­den­ak­ti­on für das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus statt­fin­det, für die wir Ihre Un­ter­stüt­zung und Be­tei­li­gung benötigen.

Was können Sie tun? 

  1. Be­su­chen Sie am Sams­tag, den 05.10.2019 ab 10:00 Uhr den Stand von Coca-Cola (Haupt­stra­ße 35, 97437 Haß­furt ge­gen­über dem Al­ten Rat­haus)
     
  2. Wer­fen Sie den Bas­ket­ball in den Korb (max. 3 Ver­su­che)
     
  3. Sa­gen Sie es Freun­den und Be­kann­ten weiter! 

Für je­den Tref­fer in den Bas­ket­ball­korb spen­det die Fir­ma Coca-Cola aus Knetz­gau an das Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haßfurt. 

Wir grü­ßen Sie herz­lich aus dem Mehr­ge­nera­tio­nen­haus und freu­en uns, Sie am Sams­tag am Coca-Cola Stand zu sehen 🙂 

Aktionswoche 2019 des bürgerschaftlichen Engagements im MGH Haßfurt

Sep­tem­ber 2019

Im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Haß­furt er­öff­ne­te die His­to­ri­ke­rin Dr. Su­san­ne Grei­ter aus In­gol­stadt die bun­des­wei­te Wo­che des bür­ger­schaft­li­chen En­ga­ge­ments mit ei­nem be­we­gen­den Vor­trag zum The­ma ver­schie­de­ne Ge­nera­tio­nen – ein Schick­sal. Mi­gra­ti­on und In­te­gra­ti­on his­to­risch den­ken, Wege der Ver­mitt­lung finden“.

Aktionswoche 2019 des Bürgerschaftlichen Engagements (Foto: MGH / Lisa Geyer)In der Fe­ri­en­KUNST­wo­che ka­men die Ge­nera­tio­nen über die Kunst in Kon­takt und Ideen zur Stär­kung des Ge­mein­wohls konn­ten entstehen
Aktionswoche 2019 des Bürgerschaftlichen Engagements (Foto: MGH / Lisa Geyer)Von En­ga­gier­ten für En­ga­gier­te: ein reich­hal­ti­ges und bun­tes Buf­fet stand zum Auf­takt der Wo­che des bür­ger­schaft­li­chen En­ga­ge­ments bereit. 
Aktionswoche 2019 des Bürgerschaftlichen Engagements (Foto: MGH / Lisa Geyer)In­ter­es­siert lausch­ten die En­ga­gier­ten dem Vor­trag von Su­san­ne Grei­ter, bei dem Mi­gra­ti­on ge­ne­ra­tions­über­grei­fend be­leuch­tet wurde.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Ak­ti­ons­wo­che 2019 des bür­ger­schaft­li­chen En­ga­ge­ments im MGH Haßfurt 

Im Kunsthaus wird Musik malerisch aufs Papier gebracht!

Ab­schluss-Ver­nis­sa­ge am Frei­tag, den 6. Sep­tem­ber 2019 um 15:00 Uhr 
im Kunst­haus Haß­furt, Haupt­stra­ße 35.

Faber-Castell Ferien­KUNST­woche im Kunsthaus Haßfurt

Malerisch aufs Papier: Andreas Neunhoeffer (rechts) mit den kleinen Künstern. (Foto: MGH)

An­dre­as Neun­hoef­fer (rechts) be­glei­tet die Küns­ter­lin­nen und Künst­ler auf ih­rer Rei­se durch die ei­ge­ne Phan­ta­sie. (Foto: MGH)

Un­ter fach­kun­di­ger Lei­tung des bil­den­den Künst­lers und Coun­selors für Kunst- und Ge­stal­tungs­the­ra­pie, An­dre­as Neun­hoef­fer, brin­gen 37 Kin­der un­ter dem Mot­to Bil­der ei­ner Aus­stel­lung“ ma­le­risch Mu­sik aufs Pa­pier. Mit da­bei sind wie je­des Jahr auch wie­der Kin­der mit Mi­gra­ti­ons- und Fluchtgeschichte.

In­spi­riert un­ter an­de­rem durch die Mu­sik von Mo­dest Mus­sorgs­ky be­gibt sich die Grup­pe auf eine zeich­ne­ri­sche und ma­le­ri­sche Rei­se durch die Phan­ta­sie. Durch das ru­hi­ge Hö­ren der Mu­sik ent­ste­hen phan­tas­ti­sche Bil­der, die im An­schluss ge­zeich­net, ge­malt und ge­stal­tet werden.

→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Im Kunst­haus wird Mu­sik ma­le­risch aufs Pa­pier gebracht! 

Freiwillig engagierte Lesepaten geben die Freude am Lesen weiter

Au­gust 2019

Le­sen macht Spaß. Das wis­sen die frei­wil­lig en­ga­gier­ten Le­se­pa­tin­nen und Le­se­pa­ten aus dem BRK-Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Haß­furt. Mitt­ler­wei­le sie­ben von ih­nen fah­ren wö­chent­lich zur Franz-Lud­wig-von-Er­thal-Schu­le nach Haß­furt, um den Grund­schü­lern die Freu­de am Le­sen weiterzugeben.

Im neu­en Schul­jahr wer­den die En­ga­gier­ten wie­der auf neue Schü­le­rin­nen und Schü­ler der För­der­schu­le tref­fen. Das ist für die Le­se­pa­ten im­mer span­nend, denn man wis­se nie, wel­che Cha­rak­te­re man er­war­ten darf. Man­che Kin­der sind eher un­ru­hig, an­de­re schüch­tern. Ei­ni­ge ler­nen schnell, an­de­re brau­chen mehr Zeit“, so Edel­traud Baur aus Haß­furt, eine der sie­ben tä­ti­gen Lesepatinnen.

Lesen macht Freude - Die Lesepaten im Mehrgenerationenhaus Haßfurt

v.l.n.r.: Son­ja Fuchs (Leh­re­rin), Do­ris Thein (Schul­lei­tung), die Le­se­pa­tin­nen Irm­gard Nöth­ling, Gri­sel­dis Ze­mann, Gabi Vo­gel, Edel­traud Baur und Rita Wohl­le­ben. Chris­ti­na Wag­ner (Leh­re­rin), Hei­di Stretz (Le­se­pa­tin), die Leh­re­rin­nen Chris­tia­ne Rau­sch­mann und Cor­ne­lia Trös­ter, so­wie die stell­ver­tre­ten­de MGH-Lei­te­rin Lisa Gey­er. Es fehlt der Le­se­pa­te Ja­kob Rö­der. (Foto: MGH)


→ Le­sen Sie den gan­zen Ar­ti­kel:
Frei­wil­lig en­ga­gier­te Le­se­pa­ten ge­ben die Freu­de am Le­sen weiter 
  © 2021 Mehr­genera­tionen­haus Haßfurt.

Diese WebSite wurde erstellt von GerlPrint Haßfurt  

error: Inhalt kann nicht kopiert werden!
Zum Seitenanfang
Skip to content
Diese Website setzt sich für die digitale Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen ein.Wir verbessern kontinuierlich die Benutzererfahrung für alle und wenden die relevanten Standards für Barrierefreiheit an.
Konformitätsstatus

Hier können Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken oder diese Website ohne Einschränkung
der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit zurücknehmen, indem Sie in der [ Datenschutzerklärung ] den Button "Cookies löschen" anklicken.

Schließen